Unternehmen: 07.12.2012

Käufer für Harris Broadcast steht fest

Im Mai hatte Harris angekündigt, dass der Broadcast-Bereich des Unternehmens verkauft werden solle. Nun steht der Käufer fest: das Private-Equity-Unternehmen The Gores Group, also ein Finanzunternehmen und kein anderes Unternehmen aus der Branche. Auch der Management-Buy-Out, von dem viele im Vorfeld gemunkelt hatten, hat also nicht stattgefunden.

Harris verkauft seine Broadcast-Abteilung für insgesamt 225 Millionen US-Dollar an den Finanzinvestor The Gores Group. Der Preis setzt sich zusammen aus 160 Millionen US-Dollar Cash, die beim Abschluss des Deals fällig werden, einem Schuldscheindarlehen in Höhe von 15 Millionen US-Dollar und einer Zahlung auf Basis einer Besserungsklausel, die bis zu 50 Miliionen US-Dollar in Abhängigkeit vom zukünftigen Geschäftsverlauf betragen kann. Wenn die Transaktion von den zuständigen Behörden genehmigt wird, soll sie Anfang 2013 wirksam werden.

»Bei Harris Broadcast Communications investieren wir in einen bewährten Technologieführer mit großartigen Produkten und einem großartigen Team. Wir freuen uns, das Kapital und die Unterstützung bereitzustellen, um diesen Firmenbereich in ein starkes und eigenständiges Unternehmen zu überführen und es in die Lage zu versetzen, weiterhin marktführende Technologien entwickeln und an die Kunden liefern zu können«, zitiert eine Pressemitteilung den Managing Director der Gores Group Ryan Wald.

Empfehlungen der Redaktion:

03.05.2012 – Harris will Broadcast-Bereich verkaufen
18.09.2012 – IBC2012: Harris Versio — Channel in a Box

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Unternehmen