Unternehmen: 28.08.2015

Partnerschaft: Sony Europa und MoovIt

Der Kölner Video-/IT-Dienstleister MoovIt und Sony Europa vereinbaren eine strategische Partnerschaft für die Vermarktung digitaler Archivierungslösungen für Broadcast und Industrie.

Sony präsentierte ein neues Archivierungssystem auf Optical-Disc-Basis. Die Paketlösung umfasst Server, Speichermedien und Software. MoovIt ist ab sofort strategischer Sony Channel Partner für Package Solutions und akkreditierter Digital Workfow Specialist bei der Vermarktung des Systems in Deutschland.

Das optische Archivierungssystem bietet aus Sicht von Sony und MoovIt erhebliche Vorteile gegenüber dem herkömmlichen bandbasierten Massenspeicher (LTO) bei Aufbau und Sicherung großer Datenbestände für die Zukunft.

Als wesentliche Vorteile führen die beiden Unternehmen berührungslose, schnellere und automatisierte Datenmigration an. Das Sony ODA (Optical Disc Archive-System) bietet demnach bisher unerreichte 50 Jahre Datensicherheit auch bei ungünstigen Umwelteinflüssen durch Wasser, Staub und Schmutz. Ein beeindruckendes Beispiel ist, dass ODA-archivierte Daten 17 Tage Salzwasserüberschwemmung infolge des Tsunamis in Japan unbeschadet überstanden haben.

Aufwändige, kostenintensive und fehlerbehaftete Kopien zur Sicherung der Datenbestände nach fünf oder mehr Jahren, wie sie mit herkömmlichen Verfahren üblich sind, fallen weg. Die Abwärtskompatibilität mit bestehenden Speichersystemen ebenso wie die Einbindung in zukünftige Entwicklungen sind ebenso garantiert wie die einfache Organisation der Daten, der schnelle Zugriff sowie die Fehlererkennung und –korrektur im Speicherprozess. Eine offene Plattform, die Kostenreduktion im laufenden Betrieb sowie langfristig reduzierter Materialeinsatz sichern den nachhaltig effizienten Workflow.

Sony stellt die Systemhard- und Software zur Verfügung, Vertrieb und Implementierung erfolgen durch die MoovIt-Experten, wobei Adaptionen mit Hilfe individueller Lösungen und nach konkreten Kundenanforderungen vorgenommen werden können.

Sendeanstalten, Produktionshäuser, Museen, die Industrie, Banken und Versicherungen sowie Kulturinstitute und internationale Organisationen sind aktuelle und zukünftige Kunden. 900 Kunden weltweit nutzen bereits das ODA-Speichersystem, darunter unter anderem der Vatikan für das historische Archiv. 

Empfehlungen der Redaktion:

21.08.2015 – Sony: Media Navigator für skalierbares Asset Management

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Unternehmen