Allgemein, Corona, IBC, Messe: 30.04.2020

Erste Absagen zur IBC2020

Noch ist unklar, ob die IBC2020 stattfinden kann. Jetzt gibt es erste Absagen.

Die IBC2020 ist für den 11. bis 14.9.20 geplant.

Derzeit hofft Michael Crimp, der CEO der IBC, nach eigenen Aussagen noch, dass die IBC2020 diesen September stattfinden kann.

Michael Crimp, CEO, IBC
Michael Crimp, CEO der IBC.

In der Branche gibt es mittlerweile aber auch andere Stimmen. So kündigte dieser Tage etwa Arvato Systems an, definitiv nicht an der IBC2020 teilzunehmen.

Auf der Website der IBC kann man von Michael Crimp nachlesen: »Das Team und ich konzentrieren uns ausschließlich auf die Entwicklung geeigneter Pläne für die IBC2020. Im Moment sind wir weiterhin entschlossen, im September diesen Jahres im RAI in Amsterdam eine erfolgreiche IBC2020 durchzuführen. Das ist unser Ziel — allerdings unter der Voraussetzung, dass wir einerseits eine sichere Umgebung für alle schaffen können und dass es uns andererseits gelingt, ein so engagiertes Publikum zu aktivieren, wie es die Aussteller erwarten. (…)

Die IBC2020 ist wegen Corona natürlich gefährdet.

Wir glauben, dass wir gemeinsam eine Veranstaltung schaffen können, die eine entscheidende Rolle darin spielen kann, unserer Branche wieder auf die Beine zu helfen. (…)

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die IBC bestrebt ist, Ihnen in jeder Phase dieser Entwicklung ein so klares Bild wie möglich zu vermitteln, damit Sie Ihre Pläne in den kommenden Monaten in die Tat umsetzen können. Meine allerbesten Wünsche an Sie alle in dieser Zeit beispielloser Herausforderungen. Ich hoffe sehr, Sie alle im September in Amsterdam begrüßen zu können.«

Den vollen, englischen Wortlaut finden Sie hier.

Arvato Systems und Vidispine sagen ab

Arvato Systems und Vidispine bedauern — laut einer vor kurzem veröffentlichten Pressemitteilung — ihre Teilnahme an der diesjährigen Fachmesse IBC aus Rücksicht auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter absagen zu müssen.

Ralf Schürmann, CEO, Arvato Systems S4M GmbH
Ralf Schürmann, CEO der Arvato Systems S4M GmbH.

»Die IBC ist ein sehr wichtiger Meilenstein in unserem jährlichen Veranstaltungskalender, daher ist uns diese Entscheidung wirklich nicht leicht gefallen«, so Ralf Schürmann, CEO der Arvato Systems S4M GmbH.

»Wir konzentrieren uns jetzt darauf, sicherzustellen, dass unsere Kunden in diesen herausfordernden Zeiten ihre Geschäfte möglichst reibungslos fortführen können. Und natürlich prüfen wir, wie wir unsere Kunden jetzt über die neuesten Lösungen und Innovationen von Arvato Systems und Vidispine informieren und umfassend unterstützen können.«

 

(Nachträgliche Ergänzung: Am 11.05.2020 kündigte Panasonic an, nicht an der IBC2020 teilzunehmen: mehr Infos. Etwas später meldete auch Ross seine Absage bei der IBC2020. Andere Aussteller, darunter etwa Band Pro, haben ebenfalls schon gecancelt. Daher stelltE sich die Frage: Fällt die IBC2020 aus? Am 18. Mai kündigte der Veranstalter an, dass die IBC2020 offiziell abgesagt ist.)

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Allgemein, Corona, IBC, Messe