IP, Intercom, Signaltechnik, Top-Story, Unternehmen, Video: 08.12.2022

Riedel: High-Tech-Entwicklung in Wien

Riedel Communications betreibt in Wien eine Niederlassung, die unter anderem MediorNet und Bolero entwickelte. film-tv-video.de war vor Ort.




©Nonkonform, Wien
Wien ist nicht nur für Touristen attraktiv.

Wien ist immer eine Reise wert — und zieht alljährlich unzählige Touristen an. Aber auch für Unternehmen ist die Hauptstadt Österreichs attraktiv. Das liegt an der Lebensqualität der Stadt, die viele potenzielle Mitarbeiter überzeugt, aber nicht zuletzt auch an den Hochschulen der Stadt, wo viele talentierte Nachwuchskräfte gut ausgebildet werden.

©Nonkonform, Riedel Wien
Riedel ist in Wien mit seinem Engineering Development Hub vertreten.

Das Wuppertaler Unternehmen Riedel Communications ist ebenfalls in Wien vertreten, und zwar mit einem Engineering Development Hub. Das hat seine Ursprünge darin, dass Thomas Riedel im Jahr 2007 die Assets und auch die Entwickler eines Unternehmens namens MediorNet übernommen hatte. Daraus ist über die Jahre ein Team mit nunmehr rund 45 festen und freien Mitarbeitern entstanden.

Der Großteil der Belegschaft in Wien ist mit Entwicklungsaufgaben betraut, mit mehr oder weniger starkem Engineering-Fokus. Das Team kümmert sich schwerpunktmäßig um die Entwicklung der erfolgreichen Produkte MediorNet, einem Netzwerk-Backbone-Hub, und dem Intercom-System Bolero, die mittlerweile erheblich zum Umsatz des Unternehmens beitragen.

©Nonkonform, Riedel Wien
Der Großteil der Belegschaft in Wien ist mit Entwicklungsaufgaben betraut.

Im Engineering Development Hub gibt es ein Hardware-Team, das sich auf PCB-Layout und mechanisches Design spezialisiert hat, und ein Software-Team mit Expertise in Front- und Backend-Entwicklung, automatisierter Test-Software und FPGA-Programmierung.

Mit diesen Skills bringt das Team die richtigen Voraussetzungen mit, um Lösungen für Glasfaserübertragung, Videoverarbeitung und drahtlose Kommunikation zu entwickeln. Genau das sei es, was die Basis für die Riedel-Produktlinien Artist, Bolero und MediorNet bilde, so Riedel.

©Nonkonform, Riedel Wien
Der Wiener Standort von Riedel befindet sich in Wien Meidling.

Ergänzt wird das Entwickler-Team in Wien von einem fünfköpfigen Vertriebsteam sowie von sogenannten System Consultants, die den Vertrieb ergänzen, indem sie Kunden bei der Umsetzung von deren Zielen beraten und unterstützen. Riedel betreibt in Wien außerdem noch eine Rental-Abteilung mit den Schwerpunkten Dry Hire und Top-up-Rental.

©Nonkonform, Gernot Butschek, Jürgen Diniz-Malleck
film-tv-video.de sprach mit Gernot Butschek (links) und Jürgen Diniz-Malleck.

Vor Ort sprach film-tv-video.de mit Jürgen Diniz-Malleck und Gernot Butschek über die Geschichte und das Potenzial sowie Perspektiven des Wiener Entwicklungs-Hubs.

Jürgen Diniz-Malleck ist bei Riedel Sales Director für EMEA. Zuvor hatte er die Vertriebsverantwortung für Österreich und Osteuropa inne.

Gernot Butschek ist am Riedel-Standort in Wien für die Entwicklung zuständig. Er ist bereits seit 15 Jahren bei Riedel und entwickelte in den Anfängen mit einem vergleichsweise kleinen Team das Produkt MediorNet.


Jürgen Diniz-Malleck ist bei Riedel Sales Director EMEA. Er spricht über den Riedel-Communications-Standort in Wien, der als Entwicklungs-Hub fungiert und für die Produktlinien MediorNet und Bolero verantwortlich ist

Seite 1: Entwicklungs-Standort Riedel Communications in Wien
Seite 2: Entwicklung und Besonderheiten MediorNet
Seite 3: Entwicklung und Besonderheiten Bolero
Seite 4: »CFO-Produkte« und der Weg zu IP


Keinen Report mehr verpassen und einfach den Newsletter abonnieren:


Autor
Christine Gebhard, Gerd Voigt-Müller

Bildrechte
Nonkonform

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
IP, Intercom, Signaltechnik, Top-Story, Unternehmen, Video