Postproduction: 13.06.2008

Boris: Final Effects Complete 5 AVX

Effekt-Plug-Ins der Boris-Familie Final Effects Complete für Avid-Systeme.

Mit der neuen AVX-Version komplettiert Boris seine Final Effects Complete (FEC) Produktfamilie. Bisher waren schon FEC AE für Adobe After Effects und Premiere Pro, und FEC FxPlug für Apple Final Cut Pro und Motion verfügbar.

Die Einbindung der FEC AVX erfolgt, wie der Name vermuten lässt über die AVX-2.0-Software-Schnittstelle der Avid-Systeme. Wie bei den BCC-Filtern gibt es hier die Möglichkeit, über die EZ-Option nur die wichtigsten Parameter eines Filters darstellen zu lassen. Inhaltlich deckt das Paket ein großes Spektrum an Effekten ab, wie zum Beispiel Blurs, Farbeffekte oder Stilisierungsfilter. Als größte Stärke werden nach wie vor die Partikeleffekte genannt.

Die Integration der FEC-Filter in Avid-Systeme zeigt sich nach Aussage des Vertriebs als besonders ausgereift: Präzises AVX-2.0-Keyframing, 16-Bit-Rendering, Multiprozessor-Unterstützung, integriertes Motion Tracking, Spline-Masken mit PixelChooser, direktes Anwenden von Filtern auf Titel mit »Apply to Title Matte«, Echtzeitfilter und On-Screen-Regler, um Filtereigenschaften, wie zum Beispiel die Verlaufskurven bei Transitions direkt im Composer-Fenster zu bearbeiten.

Zusätzlich wurde die Sammlung um sieben neue Transitions erweitert. Final Effects Complete 5 AVX ist für Mac- und Windows-Systeme zu einem Brutto-Listenpreis von rund 810 Euro erhältlich.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Postproduction