Live: 18.06.2008

For-A: HVS-5000-Serie

Digitale Videomischer-Baureihe von For-A mit 3-Gbps-Anbindung.

Mit der HVS-5000-Baureihe bedient For-A jetzt auch das obere Segment im Videomischerbereich. Die Baureihe besteht aus drei Modellvarianten: dem HVS-5200 mit zwei M/Es, dem HVS-5300 mit drei M/Es und dem HVS-5400 mit vier M/Es.

Das Kontrollfeld der neuen Mischerreihe besteht aus dem derzeitigen Bedienfeld der Hanabi-Serie und einem Bedienfeld mit speziellen Buttons für Sequencing und andere Funktionen. Die HVS-5000-Serie erlaubt das Mischen aller gängigen HD- und SD-Formate und auch das Wandeln unterschiedlicher HD-Signale untereinander. Ist die optional erhältliche Up/Down/Cross-Konverterkarte installiert, werden laut For-A gemischte HD- und SD-Signale am Eingang unterstützt. Diese Karte besitzt standardmäßig auch einen Frame Synchronizer für asynchrones Video. Neben den HD- und SD-Signalen bieten die Mischer auch 3-Gbps-Anbindung und unterstützen somit auch die Formate 1080/60p, 1080/59.94p, 1080/50p. Jede Mischerebene kann unabhängig bedient werden, so soll zum Beispiel eine der vier Ebenen des HVS-5400 als seperater Mischer eingesetzt werden können. Weiter ist es laut Hersteller möglich, die Mischer in Einheiten mit 16 Eingängen und 8 Ausgängen aufzurüsten. Der HVS-5400 kann auf bis zu 96 Eingänge und 48 Ausgänge ausgebaut werden.

Standardmäßig werden die Mischer mit einem Touch-Panel-Controller geliefert. Darüber können die verschiedensten Parameter eingestellt, der Still-Store und die Sequenz-Timeline editiert oder als weitere Option auch Color-Correction-Einstellungen vorgenommen werden. Ebenfalls als Option kann die HVS-5000-Serie mit einem Multi-Viewer ausgerüstet werden. Er kann bis zu 16 einzelne Signale kombinieren und an bis zu zwei Kanäle ausgeben. Als weitere Features nennt For-A unter anderem noch den integrierten Standbild-Speicher, einen 4-Kanal-Keyer für jede M/E, 3D-DVE, Video-File-Support, eine externe Video-Memory-Einheit, mit der sich bis zu 15 Sekunden HD speichern und abspielen lassen, sowie bis zu vier Referenz-Ein/Ausgänge für den Anschluss eines Blackburstsignals oder eines Tri-Level Sync.

Die komplette HVS-5000er Reihe ist laut For-A ab September 2008 lieferbar.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Live