Audio, Signaltechnik: 09.02.2016

Klotz AIS: Optisches Multicore-Kabel für Mobileinsatz

Um etwa mobile Regien, Ü-Wagen, leistungsfähige Stageboxen oder andere komplexe Verbundsysteme untereinander zu verbinden, braucht man robuste Verbindungen mit hoher Datenrate. Hierfür hat Klotz AIS eine optisches Multicore-Kabel entwickelt. Es kann mehrere MADI-, HD-SDI- oder Gigabit-Netzwerk-Verbindungen über eine einzige Leitung herstellen.

Der Verkehr auf den Datenautobahnen steigt stetig an, auch im mobilen Umfeld. Dem trägt Klotz AIS mit einem neuen 8-fach-LWL-Glasfaserkabel Rechnung, dem FiberFlex Ultra F8UM11. Dieses robuste Glasfaserkabel ist für den mobilen Einsatz konzipiert und outdoor-tauglich. Das Kabel selbst misst nur 6,4 mm im Durchmesser, an beiden Enden ist ein SmartBeam-Linsenstecker installiert.

Das Kabel bietet laut Hersteller einen hochflexiblen Aufbau mit 500 μm Primary Coating und 900 µm Tight-Buffered-Fiber-Konstruktion der die Fasern (8 x 50/125 µm, OM3, Multimode) vor äußeren Einflüssen schützt und gleichzeitig kleinste Biegeradien erlaubt. Das Kabel lässt sich laut Klotz AIS einfach auf Trommeln wickeln — selbst bei extremen Temperaturen.

Der innovative SmartBeam-Linsenstecker sorgt für eine solide Verbindung mit Schutzklasse IP 67 – und übersteht auch klimatisch raue Bedingungen und Verschmutzungen. Damit auch der Datendurchsatz stimmt, wird die neueste Steckervariante SmartBeam Octo mit acht Linsen eingesetzt. Damit sind laut Hersteller Transferraten von 8 x 10 Gb/s möglich.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Audio, Signaltechnik