IP: 31.07.2017

Newtek präsentiert NDI Version 3

Newtek hat Version 3 seines lizenzfreien NDI Software Developer Kits angekündigt. Eine der wichtigen Neuerungen ist Multicast-Support.

NDI Version 3
Newtek kündigt Version 3 von NDI an.

NDI steht für Network Device Interface und ist ein Protokoll, das Aufbau und Nutzung von IP-basierten Live-Video-Workflows erleichtern und vereinfachen soll. Der Entwickler Newtek bietet NDI als lizenzfreies, kostenloses Software Development Kit (SDK) für alle an, die IP-Workflows in ihren Produkten ermöglichen wollen. Nun ist mit NDI 3 die neueste Version verfügbar.

Die Grundsätzliche Funktion ist natürlich gleich geblieben: NDI ermöglicht es, dass mehrere Video-Systeme über IP miteinander kommunizieren und framegenaue Video- und Audio-Datenströme mit niedriger Latenz in Echtzeit kodieren, senden und empfangen können. Aber es gibt in der neuen Version einige tiefgreifende Erweiterungen und Verbesserungen, die zu einer noch breiteren Anwendung und Implementierung von NDI führen könnten:

  • Multicast-Support mit Forward Error Correction
    Eine einzige NDI-Quelle kann nun beliebig viele Ziele bedienen, die lediglich durch die Netzwerk-Infrastruktur begrenzt sind. Multicast ergänzt den Unicast-Modus.
  • High Efficiency Modus
    NDI HX sorgt dafür, dass sich Video in voller Auflösung und Frame-Rate auch über Netzwerke mit eingeschränkten Bandbreiten verbreiten lässt.
  • Pan / Tilt / Zoom Kamerasupport
    Standardisiert die Steuerung von Video, Audio, Tally und Kamerafunktionen gängiger PTZ-Konfigurationen, zusätzliche Steuerungen können somit obsolet gemacht werden.
  • Verbessertes Encoding
    Der Hersteller hebt die deutlich bessere Encoding-Leistungsfähigkeit hervor.

Die Anwender können Version NDI 3.0 im Zusammenspiel mit den Produkten unterschiedlichster Hersteller nutzen. Dazu gehören etwa BirdDog, Bluefish444, Microsoft Skype, NewBlueFX, OBS, Panasonic, PTZOptics, SplitmediaLabs, Broadcast Pix, Ross Video, Telestream, vMix, Newtek und viele weitere: NDI gibt es etwa auch als Playback-Plug-In für Adobe-Produkte.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
IP