Hardware, IP: 13.11.2019

Apple: Neues MacBook Pro vorgestellt, Datum für Mac Pro

Neue Mac-Hardware: Das neue MacBook Pro ist ein 16-Zoll-Laptop zum Einstiegspreis von rund 2.700 Euro. Den Desktop-Rechner Mac Pro (Start-Nettopreis rund 6.000 US-Dollar) kann man ab Dezember 2019 bestellen.

Apple, Mac Pro
Spitzname Käsereibe: Der neue Mac Pro soll ab Dezember 2019 bestellbar sein.

Neue Mac-Hardware von Apple wird mittlerweile nicht mehr all zu oft vorgestellt: Im Juni 2019 war das der Mac Pro (Infos), nun ist das ein 16-Zoll-Laptop der Baureihe MacBook Pro. Beim Desktop-Rechner kündigt Apple an, dass er nun ab Dezember bestellbar sei. Der neue Laptop soll ab Ende dieser Woche in den Apple Stores und bei autorisierten Apple-Händlern in den USA erhältlich sein — und in Bälde auch im Rest der Welt.

Neue gestaltete Bedienelemente innerhalb des Keyboards beim neuen MacBook Pro.

In das neue MacBook Pro hat Apple ein 16-Zoll-Display, bis zu 80 Prozent schnellere Leistung und ein neues »Magic Keyboard« eingebaut. Der Laptop eignet sich laut Apple besonders für Entwickler, Fotografen, Filmemacher, Wissenschaftler und Musikproduzenten.

Das neue MacBook Pro verfügt über die neuesten 8-Core-Prozessoren, bis zu 64 GB Arbeitsspeicher, Grafik der nächsten Generation mit bis zu 8 GB VRAM und bis zu 8 TB Speicher. Ausgestattet ist es mit dem neuen Magic Keyboard, aufgebaut mit einer neu gestalteten Scherenmechanik und einem Tastenhub von 1 mm.

Beim neuen MacBook Pro weist Apple auch besonders auf ein 6-Lautsprecher-Soundsystem, eine längere Batterielaufzeit (100 Wh), Touch Bar, Touch ID, das Force Touch Trackpad und den Apple T2 Security Chip hin.

MacBook Pro, Apple, Laptop, Hardware
Im Vergleich zur vorherigen Generation des 8-Core 15-Zoll-MacBook Pro mit den besten Grafikoptionen erklärt Apple: Videoeditoren, die DaVinci Resolve verwenden, sehen bei der Farbkorrektur eine bis zu 1,8-mal schnellere Effektdarstellung.
Leistungsstarke Prozessoren und schnellerer Speicher

Im Vergleich zum schnellsten Quad-Core 15-Zoll-MacBook Pro erklärt Apple: Musikproduzenten können in Logic Pro X umfangreiche Mehrspurprojekte mit bis zu 2,1-mal mehr Amp Designer-Plug-Ins wiedergeben. Wissenschaftler und Forscher werden von der 2,1-mal schnelleren Simulation dynamischer Systeme in Matlab profitieren. Entwickler, die Xcode verwenden, können Code bis zu 1,8-mal schneller kompilieren. Fotografen können in Photoshop komplexe Bearbeitungen 1,7-mal schneller auf Fotos anwenden.

Grafik der nächsten Generation

Im Vergleich zur vorherigen Generation des 8-Core 15-Zoll-MacBook Pro mit den besten Grafikoptionen erklärt Apple: Videoeditoren, die DaVinci Resolve verwenden, sehen bei der Farbkorrektur eine bis zu 1,8-mal schnellere Effektdarstellung. Spieler werden in Games wie Fortnite ein reibungsloses Gameplay mit bis zu 1,6-mal höherer Leistung genießen können. In Unity erleben Entwickler während der Spieleentwicklung eine 1,4-mal schnellere Fly-Through-Performance.

Batterielaufzeit

Um die Leistung des neuen MacBook Pro zu erbringen, baut Apple eine 100-Wh-Lithium-Polymer-Batterie ein – die größte, die je in einem Mac-Notebook verbaut wurde – für eine zusätzliche Stunde Batterielaufzeit von nun bis zu 11 Stunden beim drahtlosen Surfen im Internet oder bei der Videowiedergabe in der Apple TV App, so Apple.

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Hardware, IP