Display, Technology: 14.02.2020

Samsung: Neue 8K-Fernseher kommen in 2020

Das neue Fernseherflaggschiff von Samsung kommt 2020 auch in Europa auf den Markt: das 8K-Gerät Q950T.

Samsung, 8K-Fernseher, Q950T
Q950T, ein nahezu rahmenloser, sehr flacher 8K-Fernseher von Samsung.

Samsung stellte kürzlich sein TV- und Audio-Produktportfolio 2020 für den europäischen Markt vor. Darunter befindet sich auch das neue Flaggschiff der Fernseherpalette: Q950T, ein nahezu rahmenloser, sehr flacher 8K-Fernseher, der in Europa in den Bilddiagonalen von 65, 75 und 85 Zoll (163, 189, 214 cm) angeboten wird. Die Gerätetiefe des Q950T beträgt unfassbar dünne 1,5 cm. In das Gehäuse des Q950TS sind sechs Lautsprecher integriert.

Samsung erklärt, dass man ab einer Entfernung von 4,5 m den Rahmen des Monitors nicht mehr sehen kann, es entstehe der Eindruck eines rahmenloses Displays.

Offizielle Preisankündungen gibt es von Samsung noch nicht, aber in diversen internationalen Medien werden Preise in der Größenordnung von rund 6.000 Euro für den 65-Zöller und 8.000 Euro für den 75-Zöller genannt. Der 85-Zöller dürfte deutlich teurer ausfallen. Zur Orientierung: den 82-Zöller Q950R bietet Samsung für rund 9.340 Euro an, die 98-Zoll-Version rund für 60.000 Euro (das ist kein Schreibfehler).

Samsung, 8K-Fernseher, Q950T
Nur 1,5 cm tief ist der 8K-Fernseher Q950T.

Bei der CES in Las Vegas hatte Joe Stinziano, Head of Consumer Electronics Business bei Samsung Electronics America, erklärt: »8K hat das Potenzial, unsere Branche zu verändern. Bildschirme über 75 Zoll sind das am schnellsten wachsende Segment auf dem Markt — und in diesem Segment ist die 8K-Auflösung am wichtigsten.«

Die 8K-Fernseher von Samsung gehören zu den ersten in der Branche, die die Wiedergabe von nativen 8K-Inhalten unterstützen. Im Jahr 2020 sollen Konsumenten in der Lage sein, AV1-Codec-Videos, die in 8K gefilmt wurden, auf Samsung-Geräten zu genießen und zu streamen. Alle Samsung-TVs der 2020er-8K-Linie werden laut Hersteller mit dieser Fähigkeit ausgeliefert.

Samsung, 8K-Fernseher, Q950T
Ab einer Entfernung von 4,5 m kann man den Rahmen des Monitors nicht mehr sehen.

Darüber hinaus arbeitet Samsung nach eigenen Angaben mit Partnern wie Youtube zusammen, um Möglichkeiten für das Streaming von nativen 8K-Inhalten zu schaffen.

Inhalte, die mit geringerer als 8KAuflösung zugespielt werden, werden im Q950TS mit Hardware-Unterstützung in Form des integrierten »Quantum Processor 8K« durch verbessertes AI-Upscaling hochgerechnet. Durch Deep-Learning werden nach Angaben von Samsung »Analyse und Identifizierung der Eigenschaften einzelner Pixel« optimiert. Die Technologie stellt demnach verschiedene Elemente des Bilds wieder her, um unabhängig von der Inhaltsquelle ein makelloses 8K-Bild zu erstellen.