Monitoring, NAB, Tech-News 2020: 06.05.2020

Telestream mit IP-Monitoring

Telestream kündigt mit Inspect 2110 IP eine neue Video-Monitoringlösung für Broadcast, Produktion und Distribution an.

Inspect 2110 erweitert die Familie der Monitoringlösungen von Telestream IQ Solutions und überwacht ST 2110-Videostreams. Die Lösung stellt sicher, dass die Videostreams im Netzwerk korrekt und synchron arbeiten. 

Inspect 2110 erweitert die Familie der Monitoringlösungen von Telestream.

Da IP-Video über Ethernet statt über SDI gestreamt wird, benötigen die Sender neue Tools, um sicherzustellen, dass Live-Produktion, Synchronisierung und redundante Netzwerke ordnungsgemäß funktionieren. Inspect 2110 löst das Problem des Monitorings komplexer, wachsender und dynamischer Broadcast-IP-Netzwerke – und das mit begrenztem Personalaufwand, so der Anbieter. Jedes einzelne Programm kann im gesamten Netzwerk nachverfolgt werden, um sicherzustellen, dass der Videoinhalt eines bestimmten Streams genau dem entspricht, was er hinsichtlich Medien, Format, Audio und Metadaten auch beinhalten sollte.

Die Telestreamlösung stellt zudem sicher, dass beide Seiten eines redundanten Systems einander entsprechen, außerdem prüft Inspect 2110 auch die Synchronisierung des PTP-Systems.

Die Videomonitoringlösung bietet zudem eine direkte Verbindung zu Prism, der IP-Medienanalyseplattform von Telestream, um eine schnelle Fehlerbehebung zu garantieren.

Inspect 2110 soll ab Sommer 2020 verfügbar werden.

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Monitoring, NAB, Tech-News 2020

Wir danken den Sponsoren der aktuellen News-Berichterstattung bei film-tv-video.de