Signaltechnik, Video: 08.06.2022

IP-Neuheiten von Ihse und kvm-tec

Óscar Mezquita präsentiert das neue IHSE IP-Gateway und den 4K60 Multiviewer, Markus Latziny stellt die kvm-tec Scalable Line vor.

Ihse hat mit dem 4K60 Multiviewer eine Lösung im Programm, die Switching- und Multiviewer-Leistung und Flexibilität für anspruchsvolle Kontrollraum- und Informationsaustauschanwendungen bietet. 

Draco MultiView 4K60.

Der Draco MultiView 4K60 ermöglicht typische Visualisierungs-Szenarien, wie sie in Kontrollraum-Anwendungen verbreitet sind, darunter 4:1 / 4:2 Single-Head oder Dual-Head.

Dabei lassen sich die einzelnen Screens beliebig anordnen und in verschiedenen Modi darstellen: Fullscreen, Quadscreen, Bild-in-Bild (PiP Mode), Preview-Modus, 2+2-Modus und Freier Modus (Free Mode).


Óscar Mezquita präsentiert das neue IHSE IP-Gateway und den 4K60 Multiviewer, Markus Latziny stellt die kvm-tec Scalable Line vor.

Eine Neuheit bei Ihse ist das Draco tera IP Gateway. Es bietet KVM-Anwendern von Ihse-Lösungen die Möglichkeit, mehrere KVM-Matrizen mittels bestehender IP-Netzwerke innerhalb von Gebäuden, über Campusgrenzen hinweg und zwischen entfernten Unternehmensstandorten zu überbrücken.

Das Ihse IP-Gateway.

Es kombiniert das hohe Maß an Sicherheit und Leistung des Draco tera KVM-Systems mit der Flexibilität und einfachen Konnektivität der IP-basierten Netzwerkkommunikation. Das ermöglicht Benutzern den Zugriff auf externe Computer und die Interaktion in Echtzeit mit minimaler Latenz und ohne sichtbare Bildfehler, aber mit der Verlässlichkeit eines hochsicheren KVM-Systems.

Das IP Gateway ermöglicht eine sichere, IP-routingfähige Standortvernetzung von direkten KVM-Matrix-Systemen ohne Kompromisse bei der betrieblichen Flexibilität, Sicherheit oder Wartungsfreundlichkeit.

Scalable Line 4K und HD.

Über jedes Draco IP Gateway können bis zu acht bidirektionale IP-Netzwerkverbindungen genutzt werden, was den bidirektionalen KVM-Betrieb mit Videoauflösungen von bis zu 4k30 mit anderen Matrizen ermöglicht, mit der Aussicht, in naher Zukunft auf 4k60 erweitert zu werden.

Mit der Scalable Line 4K und HD bietet kvm-tec ein ultraflexibles KVM Multiview Commander System. Es können bis zu 16 Quellen in Full HD oder 4K kombiniert werden und auf einem 4K Monitor mit einer Maus und einem Keyboard dargestellt, beliebig skaliert und bedient werden.

Bei der Scalableline handelt es sich um Displayport 1.2 Extender over IP.

Zur Steuerung dieser 16 Quellen benötigt der User nur eine Maus und eine Tastatur. Bei der Scalableline handelt es sich um Displayport 1.2 Extender over IP, welche als Fiber Version mit einer Reichweite von 300m und einer Auflösung von 4096×2160 @ 60Hz (5K 5120×1440) mit einer perfekten Farbcodierung von 4:4:4 @8 bit pro Farbe erhältlich sind. Die optimierte kvm-tec Videokompression mit einer geringen Latenzzeit von 0,47ms garantiert eine verzögerungsfreie Übertragung der Signale. USB und Video wird über ein Kabel übertragen.

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Signaltechnik, Video