Messe: 12.09.2015

IBC2015: Grass Valley stellt GV Node vor

GV Node ist ein neues Produkt von Grass Valley, das der Hersteller als »All in One IP Processing Plattform« beschreibt.

Sieht erstmal aus wie ein Modulträgersystem — und ist letztlich auch eines: GV Node kann individuell mit Einsteckkarten bestückt werden, 16 Slots gibt es dafür. Und es passen sogar schon exitierende Densité-Boards in den GV Node. Das klingt erstmal nicht besonders spektakulär, aber es gibt einen Grund, weshalb Grass Valley den GV Node als »Breakthrough Product« bezeichnet: Die Processing-Power des GV Node ist so groß, dass man neun Ein- und Ausgänge pro Slot realisieren kann und dass somit sehr viele Funktionen in einer einzigen relativ kompakten Box realisiert werden können. Außerdem verfügt GV Node über einen »IP-Core« und kann im Zusammenspiel mit Standard-IT-Switches verwendet werden.

Grass Valley sieht im GV Node ein wichtiges Produkt, das hybride Lösungen beim Übergang von SDI- zu IP-Infrastrukturen unterstützt und das die Brücke vom Broadcast-Center zum Data-Center schlägt — und das ist der Schritt, der sich aus Sicht von Grass Valley in den nächsten Jahren vollziehen wird.

Empfehlungen der Redaktion:

11.09.2015 – IBC2015: How we do it
04.09.2015 – IP: Die Zukunft der Broadcast-Welt?
02.07.2015 – IP-Special: Grass Valley, Mark Hilton

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe

IBC2015 Sponsoren