Audio, Broadcast, IBC2017: 21.09.2017

IBC2017: Stagetec kündigt IP-basiertes Mischpult Avatus an

Das Audiopult Avatus bietet eine IP-basierte Anbindung an die Audioverarbeitung sowie Multitouch-Screens für Anzeige- und Bedienfunktionen. Das Pult setzt auf eine workflow-orientierte Bedienung: die Touch-Screens zeigen immer nur die gerade relevanten, kontextbezogenen Funktionen an.

Avatus
Stagetec hat Avatus angekündigt.

»Avatus wurde entwickelt, um den Nachfragen unserer Kunden nach IP-basierter Technik, die sich standardisierten Protokollen öffnet, gerecht zu werden. Avatus ist sehr flexibel in Bezug auf die Wünsche der Kunden. Die Anpassung der Bedienoberfläche und seiner Funktionen wurde erheblich vereinfacht, damit kann Avatus für Kunden im Broadcast, Theater und Live-Bereich angepasst werden« kommentiert Dr. Helmut Jahne, Geschäftsführer von Stagetec.

Flexible Mischpultoberfläche

Die IP-basierte Anbindung von Avatus bietet neue Möglichkeiten, Infrastrukturen aufzubauen. Waren die Module bislang relativ starr in einer Konfiguration angeordnet, ist im Avatus jedes Modul als Teilnehmer eines Netzwerks definiert. Jedes Modul erkennt seine Position im Mischpult und wird entsprechend konfiguriert und mit Parametern versorgt. Die Module können aus der Oberfläche entnommen, frei konfiguriert und innerhalb des Netzwerks an einem beliebigen Ort verbaut werden. Dabei entsteht ein verteiltes System, das Remote-Produktionen ermöglicht.

Die Bedienoberfläche im Avatus wird nur aus drei verschiedenen Kassettentypen bestehen, zentrale Kassetten gibt es nicht mehr. So können mehrere Anwender an einer Konsole an verschiedenen Orten arbeiten.

Avatus
Ein neues Feature ist die farbliche Codierung von funktionalen Einheiten.
Multitouch-Screens

Unterstützt wird die dezentrale Arbeitsweise durch Multitouch-Screens, von denen jeder den Zugriff auf alle Parameter und zentrale Funktionen der Audioverarbeitung erlaubt. Für die Multitouch-Screens wurde ein neues UI/UX-Design entwickelt, das eine komfortable Bedienung durch den Anwender gewährleistet. Die web-basierte Remote UI ermöglicht die Anzeige und Bedienung von Parametern über einen Webbrowser, wie es bereits von Stagetecs On Air Flex bekannt ist.

Effektives Arbeiten mit neuen und bewährten Features

Ein neues Feature ist die farbliche Kodierung von funktionalen Einheiten. Es unterstützt die Anwender und erlaubt eine schnelle, intuitive Arbeitsweise. Die Farbkodierung, die über LEDs in jedem Drehgeber realisiert ist, zeigt an, mit welcher Funktion der Drehgeber aktuell belegt ist. Auch die Fader sind farbkodiert und gewährleisten bei großen Projekten einen schnellen Überblick.

Avatus
Avatus stellt mehr als 800 Eingangskanäle und 128 Summierbusse bereit.

Avatus stellt mehr als 800 Eingangskanäle und 128 Summierbusse bereit. Die Breite der Kanalformate reicht von Mono bis zu 7.1. In die Bedienung integriert sind Features wie der De-Esser als Audiomodul, Loudness Metering und der Stagetec-Automixer. Die Größe von Avatus variiert zwischen 12 und 96 Bedienstreifen. Avatus ist wie alle Mischpulte von Stagetec in das Audionetzwerk Nexus eingebunden und bietet sämtliche Interfaces an, die auch Nexus unterstützt. Damit garantiert Avatus die gleiche Audioqualität wie die bisherigen Mischpulte von Stage Tec.

Avatus setzt auf standardisierte Technologien und Protokolle. Das vergrößert die Steuerbarkeit durch Fremdgeräte und ihre Einbindung. Die Konnektivität von und zu anderen Systemen soll durch die Umsetzung des AES70-Standards weiter erhöht werden.

Avatus befindet sich derzeit noch in der Phase des Vorserienmodels. Die erste Produktversion von Avatus soll 2018 verfügbar werden.

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Audio, Broadcast, IBC2017

Sponsoren der IBC-Berichterstattung