Broadcast, Corona: 31.03.2020

Trotz Corona: Arbeit beim ZDF

Corona-sicher arbeiten: Wie geht das in den Nachrichtenredaktionen und Korrespondentenbüros des ZDF?

Nachrichtenredaktionen

In den aktuellen Nachrichtenredaktionen des ZDF wurde nach Unternehmensangaben eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um die Sendesicherheit zu gewährleisten: Es wird in verkleinerten, rotierenden und räumlich getrennten Teams gearbeitet, soweit möglich auch im Homeoffice. Sitzungen und unmittelbare Kontakte werden durch Telefonate und Schaltkonferenzen ersetzt.

Das ZDF hat eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um die Sendesicherheit zu gewährleisten.

Das gilt insbesondere für die Moderatorinnen und Moderatoren, die in abgetrennten Bereichen arbeiten und möglichst wenig physischen Kontakt mit den Kolleginnen und Kollegen haben. Zudem schminken sich die Moderatorinnen – unter Anleitung der Maske – selbst. Hier wurden ebenfalls getrennte Teams gebildet.

Auch im Studio vermeiden die Personen körperlichen Kontakt und halten Abstand. Die Moderatorinnen und Moderatoren nutzen in den Sendungen größtenteils Hand- oder Tischmikrofone. Zuvor desinfizierte Ansteckmikrofone legen sie sich selbst an.

Die Studiobesetzung arbeitet in reduzierten und festen Teams, um Kontakte auf möglichst wenige Kolleginnen und Kollege zu beschränken. Durch die geringere Besetzung gibt es in den Regien mehr Platz, um die empfohlenen Sicherheitsabstände einhalten zu können. Zusätzlich wurden Plexiglas-Trennwände installiert, und die Arbeitsplätze werden bei jedem Schichtwechsel desinfiziert.

Die unterschiedlichen Produktionsstandorte des ZDF (Mainz, Berlin, Düsseldorf, München und Landesstudios) leisten bereits gegenseitige Unterstützung und können bei Bedarf Aufgaben wechselseitig übernehmen.

ZDF-Korrespondenten erzählen


Auch für Journalisten ist die Verbreitung des Coronavirus eine echte Herausforderung. Die ZDF-Korrespondentin Phoebe Gaa (ZDF-Studio Moskau) und die Korrespondenten Christian Semm (ZDF-Studio Moskau), Gunnar Krüger (ZDF-Studio Brüssel), Elmar Theveßen (ZDF-Studio Washington) und Thomas Walde (ZDF-Studio Paris) zeigen im Video, was die Situation für sie zurzeit in der täglichen Arbeit bedeutet.

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Broadcast, Corona