Postproduction: 05.02.2002

Neue Unix-Workstations von SGI: Fuel und Onyx 300

Mit zwei neuen Workstations erweitert SGI seine Produktpalette: Fuel ist eine Deskside-Workstation, die zu Nettopreisen ab rund 11.500 US-Dollar angeboten wird. Onyx 300 ist wie die anderen Onyx-Rechner ein mannshoher Schrank, aber mit Nettopreisen ab rund 120.000 US-Dollar günstiger als die 3000er Baureihe.

Fuel löst laut Hersteller keine anderen Modelle von SGI ab, Octane und O2+ sollen unverändert weiter angeboten werden. Gleichzeitig betont SGI aber, dass Fuel das erste Modell einer neuen Baureihe sei. Das Herz von Fuel ist der neueste Mips-Prozessor R14000A, dem ein VPro-3D-Grafiksystem zur Seite steht. In der Grundversion weist die Fuel-Workstation 500-MHz-Taktfrequenz und 2-MB-Level-Cache auf, eine Version mit 600 MHz, 4-MB-Cache und V12-Grafik ist ebenfalls verfügbar.

Schon in der Grundversion bietet die neue Workstation laut SGI »ein ums Dreifache besseres Preis/Leistungsverhältnis als vergleichbar konfigurierte Workstations«. Auf der neuen Workstation laufen laut SGI alle aktuellen Irix-Applikationen. Der Lieferstart für Fuel soll noch im ersten Quartal 2002 erfolgen.

Die Onyx 300 ist ein neues, preisgünstigeres Modell aus der Onyx-Baureihe von SGI. Als Grafiksystem kommt bei der Onyx 300 InfiniteReality3 zum Einsatz. In das mannshohe Rack der Onyx 300 passen bis zu 32 CPUs und zwei Grafiksysteme. Als Prozessor kommt bei der 300er der R14000 mit 500 MHz Taktfrequenz zum Einsatz. In zusätzlichen Racks untergebracht, lassen sich bis zu insgesamt acht Grafiksysteme mit der Onyx 300 verwenden. Die Onyx 300 ist laut Hersteller »binär kompatibel« mit den Workstation-Modellen der Onyx-2- und Onyx-3000-Baureihe.

Der Lieferstart für die Onyx 300 soll noch im ersten Quartal 2002 erfolgen. Listen-Nettopreis für die Grundkonfiguration mit zwei CPUs: rund 120.000 Dollar.

Die Top-End-Workstations der Onyx-3000-Serie bietet SGI parallel zur Einführung der Onyx 300 künftig mit einem neuen Grafiksystem namens InfinitePerformance an. Damit erreicht die Onyx 3000 laut Hersteller das 2,3fache der Geometrie-Leistung und die 2,6fache Pixel-Fill-Leistung aller wesentlichen Wettbewerbs-Modelle.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Postproduction