Kamera, Messe: 10.04.2014

NAB2014: Arri kündigt Software-Version 10 für Alexa an

Einen Ausblick auf die kommende Software-Version 10 für die Digitalkamera Alexa, präsentiert Arri zur NAB2014. Das Update soll ab dem dritten Quartal 2014 zum kostenlosen Download bereitstehen. Top-Features sind: 180º Bildrotation, Clean Rec Out, schneller Wechsel zwischen normalen und Highspeed-Frameraten, Open-Gate-Modus für Alexa M.

180º Image Rotation

Diese Funktion dreht das Bild im Sucher, an der Rec-Out- und Mon-Out-Buchse um 180 Grad. Gleichzeitig wird dies in den Metadaten vermerkt. Das aufgezeichnete Bild wird hingegen nicht gedreht, sondern ganz normal aufgezeichnet. Einige Softwares, wie der Arri Raw Converter oder Codex-Software erkennen die Metadatenmarkierung und drehen das Bild dann auch in der Postproduction automatisch, bei anderen muss dies manuell ausgeführt werden.

Dieses Feature erlaubt es etwa beim Steadicam-Einsatz, rasch in eine niedrige Perspektive zu wechseln indem man die auf dem Steadicam-System montierte Kamera auf den Kopf dreht und trotzdem auf angeschlossenen Monitoren ein normales Bild sieht. Auch das Arbeiten mit dem Ultra Wide Zoom UWZ 9.5 – 18 mm von Arri wird dadurch einfacher, weil dieses Objektiv ein Bild produziert, das auf dem Kopf steht.

Rec Out = Clean Mon Out

In einigen Modi ist bei der Alexa mit der derzeit aktuellen Software die Ausgangssignalbelegung so, dass am Rec Out das gleiche Signal bereitsteht, wie am Mon Out. Mit der neuen Software-Version 10 wird dies wieder auf den früheren Stand zurückgeführt: Rec Out liefert dann wieder ein cleanes Signal ohne Einblendungen. Dies Änderung betrifft die Modi High Speed, ProRes 2K, 4:3 und Open Gate.

Schneller Wechsel zwischen normalen und Highspeed-Frameraten

Das Umschalten von regulären Aufnahmegeschwindigkeiten (0,75 bis 60 fps) in den High-Speed-Modus (60 bis 120 fps) dauert bei der Alexa derzeit rund 40 Sekunden. Mit der neuen Software 10 soll dieser Wechsel sehr viel schneller möglich werden.

Open Gate für Alexa M

Im Open Gate Mode zeichnen Alexa-Kameras die Informationen des gesamten Sensors auf, es werden alle Bildpunkte auf dem Bildwandler genutzt. Dieser Modus ist seit der Software-Version 9.0 bei den Modelle n Alexa XT, Alexa XT Plus und Alexa XT Studio verfügbar. Mit der Software 10 wird der Open-Gate-Mode auch bei der Alexa XT M verfügbar.

Empfehlungen der Redaktion:

03.04.2014 – NAB2014: So berichtet film-tv-video.de aus Las Vegas
06.12.2013 – Arri: Software-Update 9.0 für Alexa-Kameras

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Kamera, Messe

NAB2014 Sponsoren