360-Grad-VR, Compositing, Postproduction, Top-Story, VFX, Video: 01.03.2017

Project Raven: Neue Möglichkeiten für Echtzeit-Compositing und AR

Der Spielehersteller Epic, das Postproduction-Haus The Mill und Chevrolet stellen die AR-Produktion »The Human Race« vor: einen »Echtzeit-Film« der unter Einsatz der Software Unreal Engine von Epic möglich wird.




Neue Technologien am Set und in der Post
Project Raven, The Mill, Epic, Unreal, Camaro
Der virtuelle Camaro, wie er hier in anderem Zusammenhang zu sehen ist, wurde von Unreal Engine in Echtzeit gerendert und am Set ins Bildsignal eingefügt.

Der virtuelle Camaro wurde also direkt am Set auf auf der erfassten Daten mit Unreal Engine in Echtzeit gerendert und nahtlos live in das Bildmaterial eingefügt. Direkt am Set stand somit schon eine hochwertige Prävisualisierung der finalen Szene zur Verfügung. Die Verantwortlichen konnten also dank AR schon am Set sehen, was am Ende möglich sein würde und dadurch viel genauer beurteilen, ob die gewünschte Bildwirkung erreicht wurde.

Project Raven, The Human Race, Arraiy Logo
Die Positionsdaten wurden mit einem System von Arraiy erfasst.

Die Tracking-Daten wurden übrigens mit einem Arraiy-System des gleichnamigen Herstellers von Bildanalyse- und Machine-Vision-Systemen erfasst. Die Verbindung zwischen den einzelnen Technologien und Systemen stellte der von The Mill entwickelte »Virtual Production Toolkit« Cyclops her.

Project Raven, The Human Race, Szenenfoto
Wenn man schon beim Dreh in Echtzeit sehen kann, wie das Endergebnis eines Compositing-Prozesses aussieht, wird das zweifellos Rückwirkungen haben.

Das gleiche Prinzip, das am Set schon für eine sehr hochwertige Preview sorgte, wurde im Rahmen von Project Raven dann auch in der Postproduction genutzt, um den finalen Look zu erzielen.

Hier verwischen sich also sozusagen mehr und mehr die Grenzen zwischen Produktion und Postproduktion. Die an der Produktion Beteiligten glauben, dass diese Möglichkeiten letztlich die Art und Weise grundlegend verändern werden, wie Filme produziert und wichtige Entscheidungen im Entstehungsprozess gefällt werden: Wenn man schon beim Dreh in Echtzeit sehen kann, wie das Endergebnis eines Compositing-Prozesses aussieht, wird das zweifellos Rückwirkungen haben.

Seite 1: Einführung
Seite 2: Project Raven, Making-of-Video
Seite 3: Neue Technologien am Set und in der Post
Seite 4: Mehr als ein Werbespot

Autor
Nonkonform mit Material von The Mill, Epic und Chevrolet

Bildrechte
The Mill, Epic, Chevrolet

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
360-Grad-VR, Compositing, Postproduction, Top-Story, VFX, Video