Branche: 02.10.2002

Preis des Registrierungs-Gewinnspiels verlost

www.film-tv-video.de hat im Rahmen des Registrierungs-Gewinnspiels Discreet-Software im Gesamtwert von 2.600 Euro verlost. Gewonnen haben: Maria Zimmermann aus München, Galina Amashukeli aus Berlin und Daniel Binder, ebenfalls aus Berlin.

Nutzer, die sich bei www.film-tv-video.de neu registrieren, nehmen generell an einer Verlosung teil, wenn Sie auch den freiwilligen Teil der Registrierung ausfüllen. Die drei aktuellen Gewinner investierten diese zwei Minuten Zeitaufwand und hatten dann auch noch das entscheidende Quentchen Glück: Sie können nun Software von Discreet, ihr eigen nennen.

Galina Amashukeli ist 25 und studiert derzeit Medienberatung an der Technischen Universität Berlin. Sie plant schon jetzt, ihr Studium weiter in Richtung Film zu ergänzen. Praktische Erfahrungen sammelt sie bei Uni-Film-Projekten. Galina Amashukeli hat die Software Cleaner 6 im Wert von 750 Euro gewonnen.

Maria Zimmermann, die zweite Gewinnerin, steht mit 24 Jahren ebenfalls noch am Anfang ihrer Karriere. Sie hat ihre seit 1995 gesammelten Erfahrungen aus Praktika und praktischer Arbeit im Fernsehbetrieb in einer Ausbildung zur Mediengestalterin vertieft. Im Rahmen dieser Ausbildung war sie planmäßig bei Plazamedia, TaurusMediaTechnik und Home Shopping Europe tätig. Seit Abschluss der Ausbildung arbeitet Maria Zimmermann als freie Avid-Cutterin. Nun kann sie mit dem Software-Paket Cleaner Streaming Studio im Wert von 1.000 Euro auch Web-Videos gestalten.

Daniel Binder, der dritte Gewinner, ist 33 Jahre alt und kann schon auf umfangreiche Berufserfahrung zurück blicken. Seit 1995 erstellt der geborene Dresdner 3D-Animationen und visuelle Spezialeffekte für TV- und Kinoproduktionen.
Zwei Jahre war Binder in Kanada tätig, wo er an der international erfolgreichen Serie »Lexx The Series« mitarbeitete. Auch an den vier TV-Movies aus der »Lexx«-Reihe wirkte Binder mit. Zahlreiche weitere Projekte finden sich auf der Referenzliste des jetzigen Berliners. Daniel Binder hat erfolgreich das Fach Animation an der HFF »Konrad Wolf« in Potsdam Babelsberg studiert. Seit September 2000 arbeitet er für die 4k-Animation GmbH in Berlin. Bei seiner Arbeit nutzt der Animator die Softwares Maya (3D-Animation), Chalice (Compositing), Renderman (Rendering), Photoshop (2D-Grafik) und Particle Illusion (2D-Effects). Nun kommt noch Plasma von Discreet dazu, denn diese Software hat Daniel Binder bei www.film-tv-video.de gewonnen.

Die Redaktion bedankt sich bei der Firma Discreet, die den Preis gestiftet hat, und wünscht den Gewinnerinnen und dem Gewinner viel Spaß damit.

Das Gewinnspiel ist schon in die nächste Runde gegangen: Unter allen vollständig ausgefüllten Neuregistrierungen, die bis Ende Oktober 2002 eingehen, verlost www.film-tv-video.de die vielseitige Compositing-Software Digital Fusion 3 von Eyeon, gestiftet von Videor Technical. Mit Digital Fusion lassen sich auch komplexe Composites gestalten. Neu an der Software sind ein Character-Animation- und ein Paint-Tool, die beide nahtlos in die Compositing-Umgebung eingearbeitet sind. Systemvoraussetzungen für Digital Fusion: Dual-Pentium-III-Rechner mit hoher Prozessorleistung und mindestens 512 MB RAM, Windows NT oder Windows 2000 sowie Video-I/O-Hardware, etwa dps Reality/Velocity oder Matrox Digisuite.

(Die genauen Teilnahmebedingungen können bei der Registrierung aufgerufen werden. Mehrfach-Registrierungen werden nicht berücksichtigt).

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Branche