Unternehmen: 15.05.2008

Harris-Eigner erwägen Unternehmensverkauf

Laut Wallstreet Journal evaluieren die Eigner der Unternehmensgruppe Harris derzeit verschiedene »strategische Optionen« für die Zukunft, zu denen auch ein Verkauf des in Privatbesitz befindlichen Unternehmens zählen kann.

Ein Artikel hierzu in der Finanzzeitung Wallstreet Journal bezieht sich auf Insider-Informationen aus dem Umfeld des Unternehmens und führt aus, dass ein Verkauf zwar durchaus im Bereich des Möglichen liege, aber nicht zwangsläufig erfolgen müsse.

Harris beschäftigt insgesamt rund 16.000 Mitarbeiter und macht einen jährlichen Umsatz von etwa 5 Milliarden US-Dollar. Für amerikanische Verhältnisse hat Harris mit rund 113 Jahren Firmengeschichte schon wirtschaftshistorische Größe – und mit geschätzten 7,3 Milliarden US-Dollar auch einen beachtlichen Firmenwert.

Die Broadcast-Sparte ist für Harris lediglich ein schmaler Teilbereich eines umfassenden Unternehmens: So bietet Harris Produkte in den Bereichen Microwave Communication, RF Communication und Government Communications an, wobei letzteres auch Militär-Applikationen umfasst.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Unternehmen