Unternehmen: 07.05.2009

Digi TV heißt jetzt Mediatec Broadcast

Mit einer Namensänderung für die Muttergesellschaft und alle Tochterunternehmen will der TV-Dienstleister Prisma künftig unter einer gemeinsamen Marke auftreten. In Deutschland ändert deshalb der Ü-Wagen-Betreiber Digi TV aus Holzgerlingen seinen Namen.

B_0409_MTB_Logo

In den vergangenen Jahren hat die skandinavische Prisma-Gruppe etliche europäische Unternehmen aus dem TV-Dienstleistungsbereich ganz übernommen oder Beteiligungen daran erworben. Nun sollen alle der früheren 16 Einzelfirmen unter der gemeinsamen Dachmarke Mediatec auftreten. In der Folge firmiert der deutsche Ü-Wagen-Betreiber Digi TV ab sofort unter Mediatec Broadcast Germany. Rechtlich bleibt das Unternehmen aber selbstständig und auch die Beteiligungsverhältnisse bleiben gleich. Beim Team um Geschäftsführer Wolfgang Braun bleibt ebenfalls alles wie bisher.

Andere Teile der Firmengruppe heißen nun Mediatec Broadcast mit den Zusätzen Sweden, Norway und Denmark, sowie Mediatec Dream Team und Mediatec Mobile Links Sweden.

Mediatec Broadcast ist nun in vier Geschäftsfeldern organisiert: Außenübertragung, Produktion, Uplinks/SNG, Drahtlos- und Spezialkameras. TV-Produktionen in den Bereichen Sport und Unterhaltung sind das Kerngeschäft der Gesellschaft. Jährlich werden nach Firmenangaben mehr als 2.000 Live-Produktionen abgewickelt.

»Die Umfirmierung ist eine Konsequenz unseres ständigen Wachstums in verschiedenen Märkten«, sagt Paul Henriksen, Geschäftsführer der Muttergesellschaft Mediatec Broadcast. »Unser Geschäft ist sowohl vielfältig als auch geografisch weitläufig. Unter dem neuen Namen bündeln wir die Ressourcen der einzelnen Firmen und sind in der Lage, uns unseren Kunden mit einem breiten Angebotsspektrum zu präsentieren.«

Den Firmennamen Mediatec werden in Deutschland viele mit dem gleichnamigen Händler in Köln verbinden, es besteht aber kein Zusammenhang zwischen diesem und den früheren Prisma-Unternehmen.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Unternehmen