Investition: 03.11.2009

Ü-Wagen-Betreiber Arena TV investiert in Snell-Kreuzschienen

Arena TV, der größte private Ü-Wagen-Betreiber in Großbritannien, hat für seine zukünftigen HD-Mobile Snell-Kreuzschienen geordert.

Die Kreuzschienen Sirius und Cygnus, die seit dem Zusammenschluss von Pro-Bel und Snell & Wilcox zum Produkt-Portfolio von Snell gehören, sind schon im Ü-Wagen VT6 von Arena im Einsatz, nun wähle das Unternehmen für den kommenden VT7, der sich derzeit in der Planung befindet, erneut diese Kreuzschienen aus.

»Snell und Pro-Bel als einer der Vorläufer, haben einen wohlverdienten Ruf für ausgezeichnete Produkte mit hoher Zuverlässigkeit und Kundenservice. Auf Basis unserer Erfolge mit Snell-Kreuzschienen im VT6, sowie der exzellenten Langzeiterfahrungen mit der Sirius, war es eine leichte Entscheidung für uns, auch den VT7 damit auszustatten«, erläutert Peter Love, Chefbildingenieur von Arena Television.

Seit 1988 ist Arena Television überwiegend in Großbritannien für britische Broadcaster im Bereich Außenübertragung tätig. Arena nutzt dabei bislang vier Sirius- und zwei Cygnus-Kreuzschienen mit einer Matrix bis zu 512 x 512.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Investition