Investition: 23.03.2011

V Televisión verbindet Broadcast-Studios mit Teracue-En-/Decodern

Der spanische Fernsehsender »V Televisión« nutzt Encoder- und Decoder-Produkte von Teracue, um verschiedene Standorte zu verbinden.

B_0311_VTVV Televisión verband mehrere Standorte mit Teracue-Equipment, um damit Liveschaltungen und -Anbindungen zu realisieren.

Mit den Encodern ENC-200 und den Decodern DEC-200 lassen sich Video- und Audiosignale im H.264-Format über IP-Netzwerke übertragen. Die Teracue-Produkte werden von dem spanischen Broadcaster zur Live-Übertragung von TV-Signalen und zur Live-Anbindung verschiedener Broadcast-Standorte verwendet. Das Zuspielen von Beiträgen und Live-Schaltungen werden über eine dedizierte 3-Mbps-Netzwerkverbindung realisiert. V Televisión verschickt über dieses Netzwerk SDI-Broadcast-Signale und Video-Feeds.

Drei DEC-200 Decoder wurden im Hauptbüro in der Rundfunkzentrale in A Coruña installiert. Die Decoder-Einheiten sind in der Lage, mehrere Signale parallel auszugeben. Der SDI-Ausgang des Decoders ist direkt in den Broadcast-Signal-Workflow integriert und der FBAS-Ausgang wird für Signalüberwachung und Monitoring genutzt.

Die H.264-Encoder des Typs ENC-200 sind in den Landesstudios installiert. Ein dritter Encoder steht als Backup und für temporäre, mobile Einspeisung zur Verfügung. V Televisión entschied sich laut Hersteller für die Teracue-Produkte, weil sie auf einem sehr kompakten und robusten Hardware-Design basieren. Die Einschubkarten (Blades) sind speziell für den 24/7-Dauereinsatz entworfen und verfügen über keinerlei bewegliche Bauteile, so Teracue. Sie sind lüfter- und geräuschlos, und weisen eine sehr geringe Leistungsaufnahme von nur 5 W auf.

Anzeige:

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Investition