Investition: 03.11.2015

Triofilm TV investiert in EVS XT3-Produktionsserver

Triofilm TV ist der erste deutsche EVS-Kunde, der in den neuen Live-Produktions-Server XT3 investiert. Wichtige Ausstattungsmerkmale des neuen Servers sind 12 HD/SD-Live-Kanäle (Aufzeichnung/Wiedergabe) und 10-GigE-Netzwerkfunktionalität. Parallel dazu wird Triofilm TV auch das MultiReview-Tool einsetzen.

Der langjährige EVS-Kunde Triofilm wird den XT3-Produktionsserver gemeinsam mit dem MultiReview-Tool von EVS in seiner Ü-Wagenflotte einsetzen. Triofilm verfügt über drei 6-HE-Server und zwei 4-HE-Server, damit kann das Unternehmen 12 oder 8 HD/SD-Kanäle bereitstellen.

Uwe Beier, Managing Director bei Triofilm TV, sagt: »Wir bei Triofilm TV wollen sicherstellen, dass wir unseren Kunden die führenden, verfügbaren Werkzeuge bieten können. Deshalb haben wir als eine der ersten Firmen in die XT-Serie investiert — und tun das nun auch bei der XT3-Linie mit einer anspruchsvollen Kanalkonfiguration.«

Mit dieser Server-Konfiguration ist Triofilm TV in der Lage, während einer Produktion simultan mit bis zu 52 Kanälen zu arbeiten. Mit dieser Kapazität lassen sich auch sehr anspruchsvolle und komplexe Produktionen realisieren. Um das zu unterstützen, wird ein 10-GigE-Netzwerk genutzt, sodass die komplette Infrastruktur schnell und effizient nutzbar ist. 

Parallel zum Server wird Triofilm auch das MultiReview-Tool von EVS für Suche und Reviews einsetzen. Das erweitert die Möglichkeiten der Produktionsteams und versetzt Triofilm TV in die Lage, multiple In- und Output-Feeds zeitgleich auf einem Display ansehen zu können.

Die Installation soll bis Ende 2015 abgeschlossen sein, das neue Equipment wird dann gleich bei einer Reihe lokaler Sport-Events zum Einsatz kommen.

»Wir vertrauen EVS-Equipment vollkommen und arbeiten aus diesem Grund auch schon über zehn Jahre zu sammen«, resümiert Beier und ergänzt: »Durch die Installationen dieser neuen Werkzeuge in unsere Ü-Wagen können wir unser Jobs noch schneller und effizienter erledigen und unseren Kunden dabei ein gleichbleibend hohes Service-Level bieten.«

Empfehlungen der Redaktion:

12.09.2015 – IBC2015: EVS/Dyvi zeigen Remote Production in 4K/UHD
30.09.2015 – IBC2015-Video: EVS stellt IP4Live-Initiative und neues Interface XIP vor
12.09.2015 – IBC2015: SAP Arena investiert in EVS
24.04.2015 – NAB2015: EVS XT3-Neuheiten

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Investition