Broadcast, Unternehmen, Ü-Wagen: 11.10.2018

NEP Group kauft wieder ein

Die NEP-Gruppe hat den US-Verleiher und Entwickler von Spezialkamerasystemen Fletcher LLC übernommen und zudem das englische Distributionsunternehmen SIS Live erworben.

Fletcher

Fletcher ist in den USA vor allem für seine Ultra-Slomo- und Robotik-Kameras bekannt, die in den großen US-Sportligen und bei national wichtigen Politik- und Entertainment-Events sowie Oscar-Verleihungen zum Einsatz kommen. Das 1987 gegründete Unternehmen unterhält neben seinem Stammsitz bei Chicago seit 2012 ein Europa-Büro in London. Der Übernahme durch NEP ging eine langjährige Zusammenarbeit voraus. Die Marke Fletcher soll erhalten bleiben.

Fletcher Super SloMo-Kamera
Eine Super SloMo-Kamera von Fletcher im Sporteinsatz.

Als besonders attraktiv hebt NEP in dem Zusammenhang das patentierte und KI-basierte Kamerasystem TR-ACE hervor, das die Bewegungen von Sportlern automatisiert verfolgt. Eingesetzt wurde es unter anderem bei den US Open und in Wimbledon für Tennis-Übertragungen. Aus der Entwicklungsabteilung von Fletcher kommen weitere inzwischen zum gestalterischen Standard zählende Kameras für besondere Blickwinkel, darunter für Topshots vom Basketball oder Schienenkamerasysteme für den Spielfeldrand.

Die deutsche Niederlassung von NEP steuert von München aus den Einsatz zahlreicher HD-Produktionstrucks für unterschiedliche Aufgaben von  Nachrichtenschaltungen bis hin zu Großproduktionen mit 30 Kameras sowie zahlreiche mobilen Schnittfahrzeuge. 

SIS Live
NEP hat SIS Live übernommen.

In England hat NEP SIS Live übernommen. Das Unternehmen bietet Connectivity Dienste, die Inhalte für Millionen von Zuschauern weltweit bereitstellen. Das Kernnetz von Anylive verfügt über mehr als 150 Zugangspunkte an wichtigen Sportstätten, Unterhaltungskomplexen und anderen Orten, die Kunden wie BBC, ITV, ITN, Sky Sports, SIS, ARC, TRP und Tata unterstützen. SIS Live ist eine Tocherfirma von Sports Information Services. 

Stephen Jenkins, President von NEP UK & Ireland, sagt über den Kauf: »Mit SIS Live wird NEP in der Lage sein, zusätzliche und erweiterte Connectivity-Funktionen anzubieten, die für die Bereitstellung von Managed Services entscheidend sind.«

Die Erweiterung passe zu NEPs erklärter Strategie, den Media Solutions Bereich auszubauen. Die Connectivity Dienste seien demanch entscheidend für die Bereitstellung einer umfassenden Palette von Managed Services durch NEP, die es den Kunden von NEP ermöglichen soll, ihre Inhalte zu erstellen, zu verwalten und der ganzen Welt zu präsentieren.

Bildrechte
Foto: NEP/Fletcher.
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Broadcast, Unternehmen, Ü-Wagen