Audio, Broadcast, Investition, Ü-Wagen: 22.07.2020

Ü-Wagen für RBA: Streamline S12T

Der erste S12T-Ü-Wagen für den afrikanischen Kontinent wurde an RBA, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Ruanda ausgeliefert.

Rwanda Broadcasting Agency, RBA, Logo
Die Rwanda Broadcasting Agency ist der öffentlich-rechtlichen Rundfunk von Ruanda.

Der erste S12T Streamline-Ü-Wagen (weitere Infos, Ausstattungsdetails) für den afrikanischen Kontinent wurde kürzlich an RBA (Rwanda Broadcasting Agency) ausgeliefert, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk von Ruanda.

Broadcast Solutions, Ü-Wagen, Streamline, S12T
Broadcast Solutions baute den Streamline S12T für RBA.

Gebaut und ausgestattet wurde der neue Streamline S12T in Deutschland von Broadcast Solutions. Schon vor Jahren hat Broadcast Solutions die Familie der Streamline TV-Übertragungswagen etabliert und damit die zuvor komplexe und langwierige Entwicklung eines Ü-Wagens zu einem Fahrzeug in Serienfertigung entwickelt.

S12T Streamline
Der Streamline S12T bietet bis zu 14 Arbeitsplätze.
Der Ü-Wagen kann mit bis zu 12 Kameras produzieren.

Der Ü-Wagen kann mit bis zu 12 Kameras produzieren und wurde mit insgesamt zehn Kameras von Grass Valley und zwei Wireless-Kameras ausgeliefert.

Videomischer: Grass Valley Kula.

Weitere Komponenten, die im Streamline S12T zum Einsatz kommen, sind ein Grass Valley Kula (3 M/E) Videomischer und eine Ross Ultrix Kreuzschiene (105×105) mit integriertem Multiviewer.

Der Multiviewer, der diese Monitorwand befeuert, ist in die Kreuzschiene integriert.

Die Tonregie des S12T ist mit dem ersten Lawo mc²56 MkIII Produktionsmischpult auf dem afrikanischen Kontinent ausgestattet.

Die Tonregie des S12T.

In der Audioabteilung setzt Broadcast Solutions zudem eine Lawo Core Kreuzschiene ein. Zur Kommunikation zwischen den Teams steht ein Riedel Artist 64 Intercom System zur Verfügung.

Der Übertragungswagen sollte so flexibel wie möglich einsetzbar sein.

Ein wichtiger Grundgedanke bei der Beauftragung durch den Kunden war die Vorgabe, dass der Übertragungswagen so flexibel wie möglich einsetzbar sein sollte und schnell für unterschiedliche Produktionen konfiguriert werden kann.

Broadcast Solutions, Ü-Wagen, S12T
Ü-Wagen für bis zu 14 Arbeitsplätze: S12T von Broadcast Solutions.
Slomo-Controller im Tisch und Hi-Bedienpanel im Aufbau.

Zur übergeordneten Steuerung des Ü-Wagens setzt die Rwanda Broadcasting Agency auf die von Broadcast Solutions eigenentwickelte Steuerungs-Software Hi Human Interface. Mit innovativen Bedienkonzepten und Drag-and-Drop Funktionalitäten will Hi die Bedienung und Steuerung der video- und audiorelevanten Technik des Übertragungswagens, wie Kreuzschiene, Audiomischpult, Multiviewer und Tally, maßgeblich vereinfachen.

S12T: Kein Auflieger, sondern als LKW mit Kastenaufbau konzipiert.

Der S12T ist als LKW mit Kastenaufbau mit einem Ausschub konzipiert (weitere technische Ausstattungsdetails des S12T).

Arthur Asiimwe, Generaldirektor, Rwanda Broadcasting Agency
Arthur Asiimwe, Generaldirektor der Rwanda Broadcasting Agency.
Das sagt der Auftraggeber

Arthur Asiimwe, Generaldirektor der Rwanda Broadcasting Agency, erläutert die Gründe für RBAs Entscheidung: »Wir waren auf der Suche nach einem flexibel einsetzbaren Ü-Wagen, der sich durch schnelle Verfügbarkeit und Bedienung auszeichnet. Die zügige Lieferung des Fahrzeugs und das perfekte Preis/Leistungs-Verhältnis waren weitere entscheidende Kriterien für die Beauftragung von Broadcast Solutions mit der Fertigung und Lieferung.«

S12T Streamline
Als Herzstück des Audiobereichs installierte Broadcast Solutions ein Lawo mc²56-Pult.
Audiopult als Afrika-Premiere

Als Herzstück des Audiobereichs installierte Broadcast Solutions ein Lawo mc²56-Pult mit 32 Kanalzügen und einem Lawo Nova73 Compact-Core-Router, um Toningenieuren direkt im Sweet Spot eine flexible Bedienoberfläche zu bieten. Die Audioqualität des mc²56 und seine Unterstützung der offenen Standards Ravenna/AES67 und ST2110 sprachen ebenfalls für das mc²56.

Ralf Schimmel, Lawos Sales Director für den afrikanischen Kontinent.

Ralf Schimmel, Lawos Sales Director für den afrikanischen Kontinent, kommentiert: »Lawo ist hocherfreut über RBAs Entscheidung zu einem S12T-Truck mit einem mc²56-Mischpult und weiterer Spitzentechnologie. Mit weit über 1.200 verkauften Modellen ist die mc²-Serie von Lawo eine feste Größe für in Europa gebaute und weltweit betriebene Ü-Wagen – und jetzt klinkt sich auch Afrika in diesen Trend ein. Dass dieses Fahrzeug in Ruanda zum Einsatz kommt, wo technologische Entwicklungen zügig übernommen werden, überrascht mich nicht.«


Am Anfang dieses Messevideos von 2019 sieht man einen S12T von außen und Rainer Kampe erläutert auch in diesem Fahrzeug, wie sich Broadcast Solutions und Hi entwickelt haben.
Streamline-Konzept von Broadcast Solutions

Schon vor Jahren hat Broadcast Solutions die Familie der Streamline TV-Übertragungswagen etabliert und damit die zuvor komplexe und langwierige Entwicklung eines Ü-Wagens zu einem Fahrzeug in Serienfertigung entwickelt.

Der Streamline S12T für RBA konnte in nur drei Monaten fertiggestellt werden.

Dazu hält das Unternehmen ständig Chassis und Komponenten für die Montage dieser Übertragungswagen auf Lager. Die vorgeplanten Streamline-Modelle zeichnen sich durch kurze Lieferzeiten und Kostenvorteile aus.

So auch in diesem Fall: Der Streamline S12T für RBA konnte in nur drei Monaten ab Beauftragung an den Kunden ausgeliefert werden.

Keine Infos mehr verpassen und einfach den Newsletter abonnieren: