Postproduction: 11.10.2000

Director“s Friend: Director“s Friend

Field-Editing-System.

B_0900_Directorsfriend

Director“s Friend ist ein Field-Editing-System, das mit verschiedenen Boards und Softwares von Avid, Media 100 und Discreet lieferbar ist. Die Kölner Firma Director“s Friend konstruierte dafür einen speziellen Magnesium-Koffer mit zwei in den Carbonfaser-Deckel integrierten LCD-Monitoren und hinterleuchteter Tastatur. Auf einem der beiden Monitore wird die Software-Oberfläche dargestellt, das zweite Display lässt sich zwischen VGA-und Video-Wiedergabe umschalten. Eine interessante Funktion des Systems von Director“s Friend: VITC kann verarbeitet werden. Diesen Timecode gibt unter anderem auch die neue Arri-Video-Ausspiegelung ab. Da die gleichen Timecode-Werte auch auf Film ausbelichtet werden, kann man mit dem System von Director“s Friend schon am Set eine EDL erstellen, die später bei der Abtastung weiterverarbeitet wird.

Das Field-Editing-System soll betriebsbereit rund 18 kg wiegen und sich wahlweise mit NP1-Akkus, 12-35 Volt Gleichstrom oder 105-230 Volt Wechselstrom betreiben lassen.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Postproduction