Recording: 16.07.2002

DVC: ClipServer IMX

Mehrkanal-Video-Server.

B_0602_DVC_Clipserver

Der ClipServer bietet Videodatenraten bis 50 Mbps und arbeitet mit den Kompressionsverfahren MPEG-2 und DV, damit ist die Einbindung des Servers in MPEG-IMX-, aber auch in DVCPRO-Infrastrukturen möglich.

Der ClipServer kann mit 2 bis 12 Videokanälen konfiguriert werden, zu jedem Videokanal steht dabei AES/EBU-Stereo-Audio zur Verfügung. Das Gerät kann gleichzeitig aufnehmen und wiedergeben, die Daten werden je nach Konfiguration auf SCSI-Disk-Arrays oder RAIDs gespeichert.

Der ClipServer lässt sich laut Hersteller dank Fibre-Channel-I/O einfach in SANs integrieren. Die Steuerung über Sende-Automationssysteme mit Louth-, Odetics- oder Sony-Protokoll ist laut Hersteller DVC ebenfalls möglich.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Recording


Das könnte Sie ebenfalls interessieren: