Messe: 26.04.2006

NAB2006: ZDF und Panasonic arbeiten zusammen

Ein Kooperationsvertrag zwischen dem Hersteller und dem deutschen Broadcaster sieht die Integration des Panasonic-P2-Systems in die Produktionslandschaft des ZDF vor.

Das ZDF und Panasonic haben nach eigenen Angaben einen weit reichenden Kooperationsvertrag unterzeichnet. Grundlage der Vereinbarung seien die Ergebnisse der so genannten »P2-Usergroup«. Diese interne Arbeitsgruppe hatte demnach bereits im März 2004 ihre Arbeit aufgenommen und gemeinsam mit dem Hersteller Panasonic dessen P2-Produkte so weiter entwickelt, dass es jetzt für den Bereich der ZDF-Außenstudios zu ersten konkreten Investitionsentscheidungen kam: Das ZDF schafft demnach eine größere Anzahl von P2-Camcordern an.

Das oberste Ziel der Zusammenarbeit und des Kooperationsvertrags sei die vollständige Integration des P2-Systems in die Produktionslandschaft des ZDF, ließen die Partner in einer gemeinsamen Erklärung verlauten. Es soll beim ZDF künftig möglich sein, das auf der P2-Karte gespeicherte Material (Audio-, Video- und Metadaten) nahtlos in die Infrastruktur des Senders einzubringen. Unter anderem soll das mit P2 akquirierte Material über die IT-basierte Produktionslandschaft den Redakteuren direkt am Arbeitsplatz bereitgestellt werden.

Anzeige:

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe