Messe: 15.04.2015

NAB2015: Anamorphotischer Zoom von P+S Technik

Mit einem eigenentwickelten anamorphotischen Zoomobjektiv will P+S Technik den wachsenden Breitbildmarkt bedienen.

Der PS-Zoom 35-70 CS ist anamorphotisches Objektiv, mit dem sich Cinemascope-Produktionen mit Kameras realisieren lassen, die einen 16:9-Sensor oder einen Sensor im Vistavision-Format aufweisen.

Das Objektiv deckt also ein Bildfenster im Vistavision-Format ab, es ist mit einer anamorphotischen Frontlinse bestückt und es gibt laut Hersteller kein Focus Breathing. Mit dem PS-Zoom 35-70 CS kann man anamorphotische Bilder unter voller Ausnutzung der Sensorfläche von Kameras mit 16:9-Sensor drehen. Dafür wird das Bild in der horizontalen im Verhältnis 1:1,45 gequetscht. P+S Technik verspricht bei dem Objektiv einen typischen »anamorphotischen Look« mit den typischen Verzeichnungen und Flare-Effekten.

Das Objektiv bietet drei Bedienringe mit Modul 0,8, die zu den meisten Objektivmotoren und Fernsteuerungen passen. Der Frontdurchmesser beträgt 114 mm.

Erste von P+S produzierte Testaufnahmen, die mit dem neuen Zoom realisiert wurden.

Empfehlungen der Redaktion:

10.04.2015 – NAB2015: So berichtet film-tv-video.de aus Las Vegas

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe

NAB2015 Sponsoren 1