Messe: 28.04.2015

NAB2015: Projektmanagement für Premiere Pro CC mit EditMate

EditMate ermöglicht professionelle Projektverwaltung und übergreifendes, kollaboratives Arbeiten für mehrere Anwender und Schnittplätze im Zusammenspiel mit Adobe Premiere Pro CC. Stefan Eckardt zeigt im englischsprachigen Video die Integration.

EditMate ist eine Anwendung, die für die Verwaltung von Editing-Projekten entwickelt worden ist. Anwender haben von jedem Schnittplatz Zugriff auf Projekte und Mediendateien und können gemeinsam über EditMate daran arbeiten. Durch die Integration in das Arvato Systems MAM-System VPMS haben EditMate-Nutzer direkten Zugriff auf die dort vorhanden Funktionen, wie beispielsweise Workflow-Steuerung und Zugriffskontrolle.

Arvato Systems hat Editmate als Plug-In für Adobe Premiere Pro CC entwickelt. EditMate ermöglicht die gemeinsame Bearbeitung und benutzerfreundliche Verwaltung aller projektbezogenen Dateien in Adobe Premiere Pro CC. Konkret erfasst Editmate alle Schnittprojekte und bietet Funktionen für Aufgaben wie automatisierten Metadatenimport, Housekeeping, Erstellen von Benutzerrechten, Vorlagenverwaltung und effizientes Importieren mehrerer Projekte.

Die intuitive Benutzeroberfläche von Editmate bietet direkten Zugang zu Funktionen wie Suchen, Erstellen, Speichern und Überprüfen. Benutzer an beliebigen Standorten können mittels Editmate auf Projekte und die zugehörigen Mediendateien zugreifen. Für größtmögliche Sicherheit verwaltet EditMate die gespeicherten AutoSav-Dateien, und Benutzer können sie direkt aus dem Editmate-Plug-In in Premiere wiederherstellen. Darüber hinaus können mit Editmate verwaltete Projekte vor dem Löschen geschützt werden. Besteht eine Verbindung zu einem MAM-System, werden auch die zugehörigen Mediendateien entsprechend markiert, so dass sie nicht gelöscht werden können, solange das Projekt besteht.

Je nach Systemkonfiguration und Vorlagen können EditMate-Nutzer Metadaten wahlweise selber eingeben oder aber automatisch aus einer verknüpften externen Quelle heraus importieren. Eine solche Quelle kann beispiesweise Arvato Systems MAM-Lösung VPMS sein, aber auch andere MAM-Systeme lassen sich mit Editmate nutzen und Metadaten daraus importieren.

Administratoren können über eine leicht zugängliche Oberfläche EditMate schnell und einfach konfigurieren. Dazu zählen Metadaten-Definitionen, durchsuchbare Metadaten, Vorhaltezeiten, Vorlagen und standardmäßige Projektkollektionen, Voreinstellungen für automatisch erstellte Projektnamen und vieles mehr.

Aktuell ist EditMate als Erweiterung für VPMS erhältlich. Arvato Systems plant bis Ende 2015 eine eigenständige Version, die auch MAM-Funktionalität bieten wird.

Stefan Eckardt präsentiert im englischsprachigen Video die Grundfunktionalität von Editmate. 

Empfehlungen der Redaktion:

10.04.2015 – NAB2015: So berichtet film-tv-video.de aus Las Vegas
28.04.2015 – NAB2015: Projektmanagement für Premiere Pro CC mit EditMate
05.05.2015 – NAB2015-Video: Arvato zeigt Broadcast-Management-Software Avatega
15.04.2015 – NAB2015: Arvato Systems präsentiert IT-Lösungen

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe

NAB2015 Sponsoren 1