Unternehmen, Veranstaltung: 27.01.2017

Hamburg Open 2017: Reges Interesse zum Jahresauftakt

Am 19. Januar 2017 lud MCI zur achten Hamburg Open ein. Der Branchentreff im Norden war gut besucht.

Hamburg Open 2017
Auch in diesem Jahr war das Interesse an den Hamburg Open wieder sehr beachtlich.

Auch die Hamburg Open 2017 konnte sich wieder über sehr beachtliches Interesse freuen: Viele Besucher nutzten die Veranstaltung in zwei Studios auf dem Gelände von Studio Hamburg zur Kontaktpflege, um sich über das eine oder andere Produkt zu informieren und an den Vorträgen teilzunehmen.

Hamburg Open 2017
Rund 80 Aussteller waren zugegen.

Über die Jahre hat sich die Hamburg Open zu einer recht beliebten Kick-Off-Veranstaltung entwickelt: Das Jahr ist noch jung, man trifft sich, tauscht sich aus, pflegt sein Netzwerk, redet über Projekte und Pläne des anstehenden Geschäftsjahrs. Ein Aussteller fasste es im informellen Gespräch ganz treffend so zusammen: »Zur Hamburg Open kommt man, um mit Leuten zu labern, die man schon kennt. Zu anderen Events geht man, um mit Leuten zu labern, die man noch nicht kennt. Aber beides ist wichtig und gut.«

Hamburg Open 2017
Networking und Gespräche stehen für viele Besucher im Vordergrund.

Zum regionalen Charakter der Hamburg Open kommt zunehmend auch eine überregionale Komponente hinzu. Etliche größere und kleinere Unternehmen nutzen diesen Event, um als Aussteller einerseits Kunden aus Norddeutschland zu treffen, aber andererseits auch aktuelle Stimmungen und Tendenzen im deutschen Markt zu spüren: Wohin geht die Reise, welche Technologien sind virulent, welche Trends sind angesagt?

»Die Gänge sowie die Stände waren stets richtig gut gefüllt, es kamen noch mehr Besucher als in den Jahren zuvor und die Stimmung war spitze«, freut sich Tim Grevenitz, Leiter Vertrieb und Marketing beim Veranstalter MCI.

Hamburg Open 2017
Natürlich gab es auch interessante Produkte zu sehen.

»Aufgrund der hohen Nachfrage in diesem Jahr, wurden zur Hamburg Open 2017 mehr Stände geschaffen als in den Vorjahren. Leider mussten wir trotzdem noch einigen Interessenten absagen, für die wir keinen Platz mehr organisieren konnten«, erläutert Tim Grevenitz.

Hamburg Open 2017
Rund 80 Aussteller nutzten den Branchentreff zum regen Austausch untereinander, präsentierten ihre aktuellsten Produkte und boten viele Highlights.

Die Gäste, sowie über 80 Aussteller nutzten den Branchentreff zum regen Austausch untereinander, präsentierten ihre aktuellsten Produkte und boten viele Highlights. Schon vor dem Eingang gab es den ersten Hingucker – ein Showtruck mit einer 16 m² großen LED-Wall stand direkt neben dem Eingangszelt und begrüßte die Besucher.

Hamburg Open 2017
Carrera-Rennen am Stand von Elements.

Aber auch in den Studios gab es während der Hamburg Open 2017 neben den Produkten auch einiges an Eye-Candy zu sehen. Unter anderem eine alte BMW Isetta, die nur von 1955 bis 1962 produziert wurde, sowie einen Buggy des Typs Yamaha Viking VI, an dem ein Kameraarm befestigt war. Wer sich zwischendurch eine kleine Auszeit gönnen wollte, konnte dies mit einem Carrera-Rennen am Stand von Elements oder mit einem Kicker-Duell bei MCI tun.

Der Vortragsraum war auch in diesem Jahr wieder stets gut besucht. Die Besucher konnten hier den informativen Vorträgen von unter anderem Ross Video, DTC Domo Broadcast, Sony und Crestron verfolgen. 

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Unternehmen, Veranstaltung