Broadcast, IBC2018, Video: 16.10.2018

IBC2018-Video: Pläne für Gearhouse Broadcast Germany

Eamonn Dowdall, Chief Revenue Officer der Gravity Media Group, erläutert im Video die weiteren Pläne für Gearhouse Broadcast Germany.

Gearhouse Broadcast Germany
Gearhouse Broadcast bei der IBC2018.

Im Frühjahr 2018 hatte die Gravity Media Group das deutsche Dry-Hire-Unternehmen Genesis Broadcast Services übernommen. Gravity Media besitzt unter anderem die britische Firma Gearhouse Broadcast. Damals kommentierte Eamonn Dowdall, Chief Revenue Officer der Gravity Media Group: »Wir beobachten Nordeuropa seit einiger Zeit, und Genesis Broadcast Services bietet uns durch Deutschland den Einstieg in einen sehr interessanten und aktiven Markt.«

Seither sind einige Monate vergangen, und das britische Mutterhaus hat seinen Kurs konsequent fortgesetzt und für seine deutsche Niederlassung kräftig investiert. So kaufte Gearhouse etliche UHD- und IP-fähige Grass Valley LDX 86N-Kameras. Schon im Mai hatte der Anbieter seinen UHD-Verleihbestand durch den konzernweiten Kauf mehrerer Sony HDC-4300-Kameras und einer Reihe von 4K/UHD Studio/Feld- und ENG-Objektiven von Canon und Fujinon erhöht.


Eamonn Dowdall erläutert weitere Pläne für Gearhouse Broadcast Germany.

Im Gespräch mit film-tv-video.de ging Eamonn Dowdall nun auf die weiteren Pläne für Gearhouse Broadcast Germany ein. Der Fokus werde auch künftig auf dem Rental-Business liegen, was man durch die Investitionen der vergangenen Monate unterstrichen habe. Er ergänzt, dass die britische Mutterfirma Gearhouse Broadcast als Rentalunternehmen, TV-Dienstleister und Broadcast-Spezialist aber auch in die Produktion vieler großer Events und Liveproduktionen involviert sei, was für den deutschen Markt ebenfalls von Interesse sein könne.  

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Broadcast, IBC2018, Video

Sponsoren IBC-Berichterstattung