NAB2019: 06.04.2019

NAB2019: Avid Connect 2019 stellt Media Composer 2019 vor

Avid stellt während der Avid Connect 2019 eine neue Version des Media Composer vor.

NAB2019, Avid Connect 2019, Avid, Media Composer, Michael Krulik, Dana Ruzicka, © Nonkonform
Michael Krulik und Dana Ruzicka stellten während der »Avid Connect« die neue Version des Media Composer vor.

Im Rahmen der Firmenveranstaltung »Avid Connect 2019«, die schon einige Tage vor der NAB2019 eröffnet hat, stellte der Hersteller soeben eine neue Version des Media Composer vor.

NAB2019, Avid Connect 2019, Avid, Media Composer © Nonkonform
Der neue Media Composer.

Nach Angaben von Avid wird der neue Media Composer 2019 am Avid-Stand im Mittelpunkt stehen sobald die NABShow am Montag eröffnen wird.

NAB2019, Avid Connect 2019, Avid, Media Composer, © Nonkonform
Passt zum vom größeren Refresh für den Media Composer: neuer Slogan.

Zentrale Neuheiten von Media Composer 2019 sind ein neuer Avid-Media-Engine, der leistungsfähiger und besser ist, auch weil er verteilte Verarbeitungs-, Finishing- und Distributionsfunktionen optimal nutzen kann. Außerdem erhält der Composer eine individueller anpassbare Benutzeroberfläche: Je nach zugewiesener Rolle innerhalb eines Teams, können die Teammitglieder individuelle Oberflächen nutzen.

Mit Media Composer 2019 kann ein Redakteur vom ersten Schnitt bis zum fertigen Programm gehen, ohne die Anwendung zu verlassen. Ob professioneller Redakteur, Freelancer oder Anfänger, Media Composer 2019 soll kreatives Storytelling inspirieren, erklärt Avid.

NAB2019, Avid Connect 2019, Avid, Media Composer, © Nonkonform
Neuer Engine, neue Bedienoberfläche: Media Composer 2019.

Neue Benutzeroberfläche: Das GUI ist in einzelne Panels unterteilt und das Bin-System wurde verändert, um die Dateien schneller finden zu können. Aufgabenbasierte Arbeitsbereiche definieren, dass der Benutzer sehen will und muss. Task-basierte Workspaces zeigen künftig nur noch das an, was die Benutzer jeweils brauchen.

Neuer Media Engine: Mehr Leistung auf Knopfdruck mit Funktionen wie nativem OP1A, Unterstützung für mehr Video- und Audiostreams, Live-Timeline- und Background Rendering und eine Add-On-Option für die verteiltes Processing, um kürzere Produktionszeiten zu erreichen und schneller Postproduktion zu realisieren.

Neue Finishing- und Delivery-Workflows: Die Editing-, Effekt-, Farb-, Audio- und Finishing-Tools können nur genutzt werden, ohne Media Composer zu verlassen. Ob man in 8K, 16K oder HDR arbeitet: die neue, integrierte 32-Bit Full-Float-Farbpipeline von Media Composer kann das laut Avid problemlos verarbeiten. Avid arbeitet nach Firmenangaben eng mit mit OTT-Providern zusammen, um zukünftig gemeinsame Industriestandards zu etablieren.

NAB2019, Avid Connect 2019, Avid, Media Composer, © Nonkonform
Verteilte Rollen in größeren Teams: ein Thema das der Composer nun besser reflektierte.

Anpassbares Toolset: Für große Produktionsteams gibt es nun Media Composer Enterprise. Damit können administrative Aufgaben erledigt werden und die jeweils gewünschten Benutzeroberflächen für verschiedene Rollen innerhalb des Team konfiguriert werden: passend etwa für erfahrene Editoren, Assistenten, Logger oder Journalisten. Sicherheitsaspekte sollen hiermit ebenfalls individuell definiert werden können: Inhalte können gesperrt und unbefugte Leaks abgedichtet werden.

NAB2019, Avid Connect 2019, Avid, Media Composer, © Nonkonform

NAB2019, Avid Connect 2019, Avid, Media Composer, © Nonkonform
Ende Mai soll der neue Composer verfügbar werden.

Media Composer 2019 soll im späten Frühjahr für alle seine Modelle erhältlich sein: Media Composer First, Media Composer, Media Composer Ultimate und Media Composer Enterprise.

NAB2019, Avid Connect 2019, Avid, Jeff Rosica, © Nonkonform
Jeff Rosica, CEO und President von Avid.

»Wir haben Input von Hunderten von Redakteuren und Teams aus der gesamten Medienbranche erhalten und wissen dadurch, wohin die Entwicklung der Branche geht. Deshalb haben wir Media Composer neu konzipiert, das Produkt, das NLE letztlich erschaffen hat und nach wie vor der Goldstandard ist«, sagte Jeff Rosica, CEO und President von Avid. »Media Composer 2019 ist sowohl evolutionär als auch revolutionär. Es bewahrt, was langjährige Benutzer wissen und lieben, und gibt ihnen mehr von dem, was sie heute brauchen – und was sie morgen brauchen werden.«

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
NAB2019

Sponsoren NAB-Berichterstattung