Branche: 26.06.2006

ABC-Products Leichtkräne bei der WM

In allen Fußball-WM-Stadien werden Leichtkräne aus der ABC-Products-Familie von Movietech eingesetzt. Dabei handelt es sich um die Kranmodell Crane 100 und Crane 120, die inklusive Remote-Heads genutzt werden.

Zwölf Kräne aus der Crane 120 Baureihe mit Remote-Köpfen des Typs Pelé XL35 und sechs Modelle des neuen Crane 100 mit Remote-Köpfen des Typs Alex Digital sind nach Angaben des Herstellers Movietech während der WM im Einsatz.

An allen Spielorten der Fußball-WM kommt hinter jedem Tor ein Crane 120 mit dem Remote Head Pelé XL35 zum Einsatz. Zusätzlich setzen die TV-Dienstleister, die für HBS die Bilder von der WM produzieren, an den meist recht engen Spieleraufgängen den neuen Crane 100 mit der digitalen Version des Remote-Kopfes Alex ein.

Die stabile Leichtbauweise aus Vierkantrohren bietet aus Sicht des Herstellers neben dem geringen Gewicht eine hohe Steifigkeit der beiden Kräne. Der Crane 100 kann dabei mit einer Aufbaulänge von fast 8 m genutzt werden. Der größere Bruder Crane 120 kann auf bis zu 12 m erweitert werden. Die maximale Zuladung in den längsten Aufbauversionen beträgt laut Hersteller rund 25 kg. Als Vorteil der Kräne nennt ABC-Products den schnellen und einfachen Auf- und Abbau, ein Aspekt der gerade bei großen Sportveranstaltungen von enormer Bedeutung sei.

Um den Bewegungsspielraum der Kräne zu erweitern, sind Remote-Heads unerlässlich, so der Hersteller. Die verwendeten Modelle sind demnach aufgrund des geringen Eigengewichts auf die Anforderungen der Kräne abgestimmt. Im Remote-Head Alex mit seinen 6,8 kg Eigengewicht sielhte Movietech den passenden Partner für den Crane 100, wohingegen der doppelarmige Pelé XL35 (9 kg Eigengewicht) für eine Zuladung bis 30 kg konzipiert und somit besser für den größeren Crane 120 geeignet sei.

Beide Köpfe bieten 360-Grad-Schwenkradien — sowohl vertikal als auch horizontal. Die Steuerpulte sind robust und kompakt konzipiert und speziell für den mobilen Einsatz optimiert, merkt MovieTech an. Die optional erhältliche Einhandbedienung ermöglicht dem Operator die Steuerung aller Funktionen direkt am Kran selbst.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Branche