Branche: 04.11.2011

GoPro: Multi-Kamera-Array und neuer HD Hero 2-Camcorder

Für die Werbekampagne eines Surfartikelherstellers wurde ein Kamera-Array aus bis zu 48 GoPro-Miniaturcamcordern verwendet. Hierdurch konnten so genannte »Time-Slice-Aufnahmen« auch Unterwasser realisiert werden.

Das GoPro-Array wurde für eine Werbekampagne des Surfartikelherstellers »Rip Curl« eingesetzt. Das Video zeigt »Time-Slice-Aufnahmen« – Unterwasser und »in der Welle«.
Multi-Kamera-Array

Der »Time-Slice-Effekt«, manchmal auch als »Bullet-Time-Effekt« bezeichnet, wurde durch die »Matrix«-Filme bekannt. Beim »Time-Slice-Effekt« wird, aus Sicht des Zuschauers, die Einstellung an einer Stelle »eingefroren« und die Kamera »umfliegt« beispielsweise den Darsteller. Umgesetzt wird dieser Effekt klassischerweise durch die Verwendung mehrerer DSLR-Kameras, die in unterschiedlichen Perspektiven, zum Beispiel im Halbkreis, um den Darsteller angebracht werden. Durch das synchrone Auslösen aller Kameras entstehen dann Standbilder, die eine Aktion der Schauspieler aus unterschiedlichen Blickwinkeln, aber immer zum gleichen Zeitpunkt, zeigen. In der Postproduktion können die Standbilder dann zu einer Sequenz verarbeitet werden: Die Kamera scheint frei durch die Szenerie zu schweben, während sämtliche Bewegungen »eingefroren« sind.

Beim aktuellen »Rip Curl«-Surfvideo wurde der »Time-Slice-Effekt« nun direkt mit bewegten Videobildern umgesetzt. Anstelle von synchronisierten Fotoapparaten kamen bis zu 48 HD Hero-Camcorder von GoPro zum Einsatz. Da für den Clip auch Unterwasseraufnahmen mit »Time-Slice-Effekt« geplant waren, kam der Produktion neben der kompakten Bauform der Geräte vor allem das wasserdichte Gehäuse, in dem sich die GoPro-Camcorder standardmäßig befinden, sehr entgegen. Zur Synchronisation des Kamera-Arrays wurde auf die Technologien des 3D Hero-Systems zurückgegriffen. Ursprünglich entwickelte GoPro das 3D Hero-System zur Synchronisation von nur zwei GoPro-Camcordern, um Stereo-3D-Aufnahmen umzusetzen.

Verantwortlich für die »Time-Slice-Aufnahmen« waren Tim und Callum Macmillen, die sich auf diesen Bereich der Fotografie und Videoaufnahme spezialisiert haben und bereits etliche Projekte in »Time-Slice-Technik« umsetzten. Die beiden Brüder entwickelten zudem die Vorrichtung, mit der das Array im Meer und Unterwasser von nur einer Person per Hand geführt werden konnte.

HD Hero 2

Mit dem HD Hero 2 ist nun der Nachfolger des kompakten »Action-Camcorders« HD Hero verfügbar. Das neue Modell besitzt einen Sensor mit 11 Megapixel. Der HD Hero 2 kann Video in 1080p mit bis zu 30 fps aufzeichnen. In 720p sind bis zu 60 fps möglich. Zudem kann im Videobetrieb eine Auflösung von 1280 x 960 bei bis zu 48 fps sowie die WVGA-Auflösung von 848 x 480 bei 120 fps angewählt werden. Aufgezeichnet wird nach wie vor in H.264/MP4 auf SD-Karten. Bei der Optik handelt es sich um die gewohnte Weitwinkel-Festbrennweite mit einer fixen Blende von 2.8. Laut GoPro soll das Objektiv, trotz identischer Eckdaten, nun aber eine höhere Abbildungsleistung bieten. Die Optik erfasst einen Bildwinkel von maximal 170 Grad. Neu beim HD Hero 2: Durch die hohe Auflösung des Sensors kann ohne Qualitätsverlust in das Bild hineinskaliert werden, um längere Brennweiten mit kleineren Bildwinkeln zu simulieren. Im Videomodus mit 1080p sind so zum Beispiel Bildwinkel von 127 Grad und 90 Grad möglich.

Überarbeitet wurde auch der Fotomodus: Bei 11 Megapixel können bis zu 10 Standbilder in der Sekunde aufgenommen werden. Wahlweise kann man auch mit 8 MP oder 5MP fotografieren.

Neben der Menüsteuerung wurden beim HD Hero 2 zudem die Anschlussmöglichkeiten erneuert. So bietet das Gerät neben USB- und Composite-Anschluss nun auch eine Buchse für Mini-HDMI. Außerdem ist nun ein 3,5 mm-Klinkenanschluss für Tonsignale vorhanden.

Der HD Hero 2 ist ab sofort zu einem Brutto-Listenpreis von rund 350 Euro verfügbar. GoPro bietet den »Action-Camcorder« in drei Varianten, die sich im Zubehör unterscheiden und für verschiedene Aufnahmesituationen gedacht sind: Neben der »Outdoor-Edition«, beispielsweise für Kletterer oder Mountainbiker, gibt es noch die »Motorsports Edition« sowie die »Surf Edition«.

Empfehlungen der Redaktion:

27.08.2011 – »Die Huberbuam« in Stereo-3D
21.04.2011 – NAB2011: GoPro HD-Camcorder — auch für Stereo-3D

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Branche