Broadcast, Top-Story: 30.11.2012

Südwestrundfunk eröffnet E-Lab

Das E-Lab des SWR ist ein multimedial vernetztes HD-Studio, das Fernsehen, Radio und Internet verbindet, und Raum für neue TV-Experimente bieten soll.

»Junge Menschen machen Programm für junge Menschen«: unter diesem Motto hat der vom Südwestrundfunk (SWR) verantwortete TV-Digitalkanal EinsPlus seit April 2012 sein Abendprogramm auf ein junges Publikum ausgerichtet. Nun haben die jungen Formate im SWR mit dem E-Lab eine eigene, neue Produktionsheimat. Zur Eröffnung des E-Lab erklärte der SWR-Fernsehdirektor Christoph Hauser: »Seit dem Start der jungen Primetime Ende April 2012 hat EinsPlus in beeindruckender Weise gezeigt, wie gutes junges Fernsehen aussieht. Ich freue mich, dass wir diese Kompetenzen nun in einem eigenen Multimedia-Studio in Baden-Baden bündeln können. Hier können junge Medienmacher ihrer Kreativität freien Lauf lassen, um zu experimentieren und neues Fernsehen zu entwickeln.«

SWR-Technikdirektor Bertram Bittel sagt: »Technisch bietet das E-Lab eine filebasierte, trimediale Produktionsumgebung über eine zentrale Plattform. Das bedeutet, dass Radio, TV und Internet jederzeit auf alle Inhalte zugreifen und für ihre Ausspielwege nutzen können – live ebenso wie bei Aufzeichnungen. So entstehen neue intelligente Workflows, die auch in der ARD vorbildlich sind. Das verstehen wir unter Smart-Production.«

Im E-Lab produzieren junge Mediengestalter die wöchentlichen EinsPlus-Sendungen Beatzz und DasDing.tv. Außerdem kann von hier aus live für das laufende Radioprogramm von SWR3 und DasDing produziert werden, etwa Interviews und Unplugged-Sessions von Bands. Darüber hinaus gibt es im E-Lab mehrere Spielflächen für TV-Experimente oder Pilotproduktionen. Auch trimedial ausgestrahlte Live-Shows mit Publikum sind möglich, so etwa am 6. Dezember 2012 die Talkshow LateLine live mit Jan Böhmermann.

Am 28.11.2012 hat der SWR stellvertretend für die ARD von den ARD-Intendanten den Auftrag bekommen, mit dem ZDF über einen gemeinsamen Jugendkanal zu verhandeln. Ziel ist, dass EinsPlus und ein ZDF-Digitalkanal zu einem gemeinsamen ARD/ZDF-Jugendkanal für die 14- bis 29jährigen fusionieren.

EinsPlus ist der ARD-Digitalkanal mit der jungen Primetime und wird vom SWR verantwortet. EinsPlus ist kostenlos und unverschlüsselt über Satellit (DVB-S), Kabel (DVB-C) und in einigen Regionen Deutschlands auch terrestrisch über DVB-T und IPTV sowie als WebTV empfangbar.

Nach dreimonatiger Umbauarbeit ist das E-Lab, das neue Studio für die jungen Formate im SWR, jetzt in die Produktionsphase gegangen. Das SWR-Video gibt einen Überblick.

Empfehlungen der Redaktion:

05.09.2012 – Vernetzt und filebasiert im SWR-Neubau
13.07.2012 – »Gossip« live: Smartphones bei EinsPlus »On Air«
27.03.2012 – Neu: SWR-Studio in Mainz

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Broadcast, Top-Story