Live, Sport, Streaming: 22.06.2018

Livestreams der 2. Basketball-Bundesliga

Die 2. Basketball-Bundesliga hat einen Live-Produktions-Workflow aufgebaut, um Spiele von Austragungsorten bundesweit per Livestream zu übertragen. Zentrales Equipment stammt dabei von Blackmagic Design.

Teltec war in die Umsetzung des Projekts involviert. Jede der 16 mobilen Produktionseinheiten (PPU), die mit der Unterstützung von Teltec entwickelt wurden, besteht aus zwei Kameras des Typs Micro Studio Camera 4K (Test) und zwei Blackmagic Studio Cameras für die Aufnahmen. Ein Atem 2 M/E Production Studio 4K (Infos) dient als Bildmischer.

Die 2. Basketball-Bundesliga gibt es künftig im Livestream.

Als Rechteinhaber hat sich die Basketball-Bundesliga mit dem OTT-Provider Airtango zusammengetan, um Ligaspiele als Livestreams ohne Internet-Service-Provider via Internet zu übermitteln. »Uns ging es um mehr, als Spiele nur online auszustrahlen. Wir wollten Highlight-Pakete und die Berichterstattung von Pressekonferenzen produzieren und den Fans Nachrichten der Vereine kostenlos zur Verfügung stellen«, erklärt Daniel Müller, Geschäftsführer der 2. Basketball-Bundesliga.

Das Konzept sieht vor, dass jeder Verein seine eigenen Produktionscrew stellt.

Müller ergänzt: »Von Anfang an wollten wir die Vereine in die Lage versetzen, ein Medienerlebnis in bestmöglicher digitaler Qualität zu bieten. Um für eine einheitliche Behandlung der Inhalte zu sorgen, haben wir unseren Produktions-Workflow standardisiert und ihn dazu um ein PPU-System herum gebaut, das leistungsstark und benutzerfreundlich zugleich ist.«

Ein Live-Programm-Mix aus Stadien in ganz Deutschland steht zur Verfügung.

Daniel Müller erklärt, dass jeder Verein selbst dafür verantwortlich sei, seine eigene Produktionscrew zusammenzustellen. Ihre Aufgabe sei es, Inhalte zu kreieren, die Fans einen exklusiveren Zugang zu den Vereinen und ihren sportlichen Leistungen bieten. »Die einzelnen PPU-Systeme sind intuitiv einsetzbar und bieten ausreichend Spielraum für kreatives Arbeiten. So können Vereine mit unterschiedlichen Inhalten experimentieren, sei es auf dem Spielfeld oder darum herum.«

Die Micro Studio Camera 4K von Blackmagic ist kompakt und bringt einen MFT-Mount mit.

Die Vorgänge während des Spiels werden in 1080i50 von einem Kamerapaar am Spielfeldrand und auf Steadicam installiert erfasst. Gleichzeitig fangen zwei stationäre Kameras die Action über den Basketballkörben ein. Live-Signale werden an ein maßgeschneidertes Produktions-Rack gesendet, wo ein Atem-Mischer Grafiken, Spielstand-Overlays, Kommentare und Umgebungston zusammenführt.

»Um dies effektiv hinzubekommen, müssen die Livestreams die Dynamik, Spannung und Aufregung auf dem Spielfeld widerspiegeln und auch für das Publikum im Internet rüberbringen. Entsprechend energiegeladen und detailliert muss unsere Footage sein«, so Müller. »Die bundesweite Übertragung hochwertiger Livestreams ist Teil eines gewaltigen Langzeitprojekts, das auf sorgfältiger Planung, Budgetierung und Training basiert. Die erfolgreiche Durchführung ist dabei der Zuverlässigkeit und der hohen Qualität der Blackmagic Design Produkte zu einem vorteilhaften Preis zu verdanken.«

Ein Live-Programm-Mix aus Stadien in ganz Deutschland wird auf Airtango hochgeladen, wo mehrere Spiele gleichzeitig live gestreamt werden können.

»Mit dem OTT-Verfahren können Vereine nicht nur eine direktere Beziehung mit ihren Fans pflegen. Auch wir als Liga sind in der Lage, bundesweit unsere Fangemeinde zu vergrößern, wie dies vorher nicht möglich gewesen wäre«, so Daniel Müller abschließend. Eine gute Content-Strategie gepaart mit dem passenden Technologieanbieter wie Blackmagic Design, erlaubt es uns, unsere Fans besser zu verstehen und eine engere Beziehung mit ihnen einzugehen.

Bildrechte
Christoph Worsch Photography
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Live, Sport, Streaming