Kamerasupport: 05.07.2011

Stereo-3D-Rig: Super-G 3D

Nettmann Systems International präsentierte zur CineGear ein neues Stereo-3D-Rig mit Side-by-Side Anordnung der Kameras.

B_0611_SuperGFür den Flugbetrieb ist Super-G 3D uneingeschränkt zulassungsfähig.

Basierend auf dem Super-G, einem gyrostabilisierten Dreiachsen-Remote-System für die Montage an Fluggeräten, hat Nettmann Systems International auf der diesjährigen CineGear einen ersten Protrotypen der Side-by-Side-Variante eines Stereo-3D-Rigs vorgestellt. Gegenüber der ursprünglichen Version wurde die Basisbreite dieses Remote-Kopfes um einige Zentimeter verbreitert. So können zwei Kameras nebeneinander montiert werden und es verbleibt auch noch ausreichend Platz um die Kameras seitliche zu verfahren. Optimal nutzbar ist das fast schon monströs anmutende Rig mit Kameras wie Arri Alexa, Red One/Epic, Sony P1 und F35.

Neben den Kamerafunktionen sind auch alle Bewegungsachsen des Rigs fernsteuerbar — auf Wunsch auch per Funk. Der Interokularabstand kann bis zu 12 Zoll betragen, also 304,8 mm. Der tatsächlich nutzbare Abstandsbereich ist dabei weitgehend von der Gehäusebreite der verwendeten Kameras abhängig. Die Rollachse besitzt eine automatische Horizont-Nivelliereinrichtung. Damit wird nach Herstellerangabe auch im unruhigen Flugbetrieb ein stabiler Horizont erreicht.

Das gesamte System ist durch Kreiselstabilisatoren gedämpft und besitzt eine federbasierte Entkopplung zur Montagefläche. Für den Flugbetrieb ist Super-G 3D uneingeschränkt zulassungsfähig, eine grundlegende Voraussetzung für den Einsatz in der Luft, so der Hersteller.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Kamerasupport