Investition: 03.05.2005

Avid meldet Broadcast-Verkaufserfolge

Avid meldet europaweite Broadcast-Installationen mit einem Auftragsvolumen in Höhe von 10 Millionen Euro.

B_0704_Avid_Adren_komplettMedia Composer Adrenaline gehört zu den bei Broadcastern erfolgreichen Editing-Systemen von Avid. Zunehmend werden die Schnittsysteme auch im vernetzten Betrieb mit zentralem Speicher eingesetzt.

Mit den jüngsten Investitionen verschiedener Sender in Europa steigt die Zahl der Broadcaster, die mit der Netzwerk-Speicherlösung Unity arbeiten, nach Herstellerangaben auf mehr als 800. Avid gehört somit nach eigener Einschätzung zu den drei größten Speichersystemanbietern in der Unterhaltungs- und Fernsehindustrie.

Projekte der vergangenen und kommenden Monate
Die ProSiebenSat.1 Produktion GmbH in Berlin und München investiert in mehrere Unity-Systeme für die zentrale Speicherung und das Management der Mediadaten, sowie in 16 Media Composer Adrenaline mit HD-Option.

Der Bayerische Rundfunk installiert in seinem Sendezentrum in Freimann ein weiteres Unity sowie acht Media Composer Adrenaline.

Das Filmhaus des Westdeutschen Rundfunk hat sich für ein Unity entschieden und setzt als Archivlösung ein Avid-Nearchive-System ein. In das Netzwerk werden elf Media Composer Adrenaline integriert.

Die MDR-Dienstleister MCS Sachsen und MCS Sachsen-Anhalt haben für die Standorte Dresden und Magdeburg jeweils in ein Unity investiert. Als Editing-Clients werden insgesamt 15 Avid Media Composer Adrenaline eingesetzt.

Der Norddeutsche Rundfunk investiert für die Landesfunkhäuser Schwerin, Kiel und Hannover in 28 Media Composer Adrenaline mit lokalem Wechselplattenspeicher.

RTL II hat in seinem neuen Sendezentrum in Grünwald einen bandlosen Postproduktions-Workflow realisiert.
Zusammen mit dem Dienstleister CBC, der für den technischen Betrieb von RTL II zuständig ist (siehe Artikel hierzu), entschloss man sich zur Anschaffung von Unity, Media Composer Adrenaline und Avid NewsCutter XP. Die Audio-Postproduktion wird ebenfalls bandlos über Digidesign Pro Tools am Unity erledigt. Als Ingest– und Playout-Lösung kommt hier Avid AirSpeed zum Zuge.

Auch aus Osteuropa kann Avid etliche Investitionen melden:

HRT in Kroatien stattet die komplette Nachrichtenproduktion von Ingest bis Playout mit der Avid-Equipment aus. So werden hier AirSpace-Video-Server für Ingest und Playout installiert, als Zentralspeicher und Media-Management kommt Unity zum Einsatz. Die journalistischen Arbeitsplätze werden sowohl mit dem Redaktionssystem iNews als auch dem Editing- und Browser-System MediaBrowse versorgt. Im Editing werden ab sofort sieben Media Composer Adrenaline, fünf NewsCutter XP mit Mojo sowie ein Xpress DV genutzt.

KTK in Kasachstan erwirbt ein Unity, vier Media Composer Adrenaline und vier NewsCutter XP für die Nachrichten- und Feature-Produktion.

KTM in der Ukraine installiert Unity for News, iNews als Redaktionssystem, sowie Nearchive als Archiv-Lösung. Für die Postproduktion werden drei NewsCutter FX Adrenaline sowie zwei NewsCutter XP eingesetzt. Als Ingest- und Playout-Tools werden zwei AirSpeed-Systeme dienen, die über ControlAir gesteuert werden.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Investition