Investition: 23.02.2006

DVC liefert ClipRecorder 2K an TMT

Die TMT Studio Babelsberg Postproduction GmbH in München hat einen ClipRecorder 2K installiert.

B_0206_CliprecorderTMT setzt Cliprecorder 2K als Echtzeitspeicher ein.

TMT setzt den ClipRecorder 2K von DVC als Echtzeitspeicher »zwischen« dem Spirit-Filmabtaster und der DaVinci-Farbkorrektur ein. Das bearbeitete Material wird schließlich auf HDCAM SR ausgespielt und archiviert. Im Filmstrip-Mode wird der ClipRecorder direkt vom DaVinci aus bedient und speichert die HD Bilder im NTFS-File-System.

Der ClipRecorder 2K verfügt über Dual-Link-HSDL-I/Os und kann SD-, HD– und 2K-Video unkomprimiert aufzeichnen.

Neben dem Server-Mode zur clip-basierten Aufzeichnung bietet der ClipRecorder 2K den Filmstrip-Mode. Er ermöglicht eine timeline-basierte Steuerung und Bedienung des ClipRecorders über RS-422. Ein Farbkorrektursystem wie DaVinci lässt sich dank ClipRecorder bildgenau steuern, kann also auch Einzel-Referenzbilder speichern.

TMT Studio Babelsberg Postproduction GmbH hat sich nach eigenen Aussagen für das ClipRecorder-2K-System entschieden, weil es universell und kostengünstig sei und zudem alle Qualitätsanforderungen in der Filmabtastung und –bearbeitung erfülle (mehr Infos zu TMT finden Sie hier).

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Investition