Personalie: 15.05.2008

Bremedia: Claudia Schröder rückt in Geschäftsführung auf

Neben Martin Moll, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, wurde nun Claudia Schröder zur Geschäftsführerin der Bremedia Produktion GmbH in Bremen ernannt.

B_0508_Bremedia_C_SchroederDie Produzentin Claudia Schröder will ihre reichhaltige Erfahrung in die Unternehmens- führung von Bremedia einbringen.

Claudia Schröder will nach Firmenangaben ihre reichhaltige Erfahrung als Produzentin in die Unternehmensführung einbringen. Schon seit September 2007 war sie bei der Bavaria-Tochter Bremedia unter anderem für die Produktion des Fernsehfilms »Dudeks letzter Fall« für das ZDF verantwortlich. In ihrer Filmografie findet sich eine große Bandbreite fiktionaler Projekte von der Telenovela »Rote Rosen« über den Fernsehfilm »Ein ganz gewöhnlicher Jude« bis hin zu den Kinofilmen »Mein letzter Film«, »Die Rote Zora« oder der Koproduktion von »Solino«.

Derzeit sind unter der Federführung von Claudia Schröder diverse Projekte in Vorbereitung. Darunter unter dem Arbeitstitel »Johan Falk« eine schwedisch-deutsche Fernsehreihe. Von September 2008 bis März 2009 werden Modern Studios aus Stockholm und die Bremedia sechs Kriminalfilme in Göteborg und Bremerhaven realisieren. Claudia Schröder hat die aktuellen sechs Filme mit entwickelt. Die Krimireihe wird in Deutschland im ZDF voraussichtlich 2010 ausgestrahlt.

Mit dem Projekt »Koffie to go«, das von Radio Bremen verantwortet wird, gehen Radio Bremen und Bremedia neue Wege: Gedreht wird im Juli in Bremen. Zudem ist für dieses Jahr die Produktion zwei weiterer Bremen-Tatorte vorgesehen. Und für das ZDF wird derzeit eine Fortsetzung von »Dudeks letzter Fall« vorbereitet.

Autor
red

Bildrechte
Nicole Manthey

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Personalie