Unternehmen: 05.11.2008

XDCAM HD 422 mit Avid-Schnittsystemen

Avid bietet ein kostenloses Software-Upgrade für Media Composer 3.0, Symphony 3.0 und NewsCutter 7.0 an, das die Verarbeitung im jüngsten Sony-Format XDCAM HD 422 ermöglicht.

Mit einem kostenlosen Upgrade für die aktuellen Versionen seiner Schnitt-Software-Produkte Media Composer, Symphony und NewsCutter, weitet Avid die bereits bestehende XDCAM-Interoperabilität dieser Systeme auf das Format XDCAM HD 422 aus. Unterstützt wird der Ingest von Material in diesem Format laut Hersteller direkt vom Camcorder PDW-700, wie vom Recorder PDW-HD1500 — bei Bitraten von 50 Mbps für 1080i und 720p sowie Frameraten von 50 und 59,94 Hz. Bereits existierende XDCAM-Funktionen wie nativer MXF-Support und XDCAM HD-Proxies sind jetzt auch bei 50 Mbps möglich, so Avid.

»Der heutige Broadcast-Markt lebt von der Interoperabilität. Auch Sony legt deshalb großen Wert auf strategische Partnerschaften, die den reibungslosen Workflow zwischen führenden Herstellern sicherstellen. Avid unterstützt XDCAM bereits seit der Einführung. Die Erweiterung auf das sehr erfolgreich in den Markt gestartete XDCAM HD 422 war deshalb ein logischer Schritt, der von zahlreichen Anwendern begrüßt wird«, erklärt Gisbert Hochgürtel, Produkt Manager, Sony PSE.

Das Upgrade ist für die NLE-Systeme MediaComposer 3.0, Symphony 3.0 und NewsCutter 7.0 kostenlos. Kunden älterer Versionen müssen auf diese Versionen upgraden, um die neuen Funktionen für XDCAM HD 422 nutzen zu können. Ab den Versionen 3.0.5 von MediaComposer und Symphony und 7.0.5 von NewsCutter ist laut Hersteller die volle Ingest-Interoperabilität gegeben.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Unternehmen