Kommentar, Top-Story: 11.04.2013

NAB2013: This is f###ing awesome

Selbst wenn Sie nur ab und zu mal Radiosender hören, die auch aktuelle Charts-Titel spielen, oder wenn Sie hin und wieder in Clubs gehen, die Mainstream-Musik spielen, dann kennen Sie den Titel »Thrift Shop« des amerikanischen Rappers Macklemore, der nun mit einiger Verspätung auch in Deutschland sehr erfolgreich ist und in dem die Titelzeile dieses Textes eine tragende Rolle spielt. Nun befindet sich die Redaktion ja derzeit in der Hauptstadt der Superlative – im Mutterland der Superlative. Als »awesome« und »amazing«, gern noch mit »absolutely« gesteigert, wird hier — besonders im Rahmen einer Messe — eigentlich jeder Firlefanz tituliert.

B_NAB12_Messe_News

Wenn aber »großartig« und »fantastisch« sozusagen schon den untersten Begeisterungs-Level darstellt, dann muss man bei echten Besonderheiten natürlich noch eins draufsetzen. So kommt es dann eben zu »f###ing awesome«. Zusätzlich werden die Menschen hier nach eigenen Angaben ständig weggeblasen: »It absolutely blew me away«. Da kann es dann schon mal passieren, dass man seinen Namen vergisst und dann ruft man eben: »What’s my motherf###ing name?«, so wie es gerade im Refrain des Chart-Hits »Rosana« des Rappers Wax passiert, der derzeit ebenfalls mit einiger Verspätung die deutschen Radiostationen erobert.

Solch derbe Ausdrucksweisen aber sind dem offiziellen Amerika zuwider und deshalb laufen in den USA im Radio üblicherweise nur die Versionen solcher Titel, in denen die anstößigen Worte entfernt oder überpiept wurden. Ist also die amerikanische Gesellschaft prüder oder einfach noch gesitteter als unsere?

Bei uns grölen schließlich oft auch Menschen, die man nicht als ordinär oder ausfällig kennt, auf Partys mit, wenn »Who the f### is Alice« läuft. Schwer zu sagen, warum das so ist — vielleicht liegt es eben auch einfach daran, dass uns die Fremdsprache als Filter dient, der einerseits derbe Ausdrucksweisen harmloser und weit verbreitete Floskeln als übertrieben erscheinen lässt: Ein Phänomen bleibt es, »absolutely awesome« eben.

Sie werden sehen.

Anzeige:

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Kommentar, Top-Story