Unternehmen: 09.09.2015

Canon strebt nach 8K — und mehr

Sicher auch, um die Stimmung im Vorfeld der IBC2015 anzuheizen, kündigt Canon Entwicklungen in Richtung höherer Auflösung an: Es werde konkret an einer 8K-Produktlinie gearbeitet und man habe einen funktionierenden CMOS-Sensor mit 250-Megapixel-Aufflösung in APS-H-Größe entwickelt, gab das Unternehmen dieser Tage bekannt.

8K-Entwicklung wird vorangetrieben

Laut einer aktuellen Pressemitteilung hat sich Canon zur Entwicklung einer 8K-Videokamera, eines professionellen 8K-Referenzmonitors und einer DSLR mit rund 120 Millionen effektiven Pixeln entschlossen. Die Produkte sollen die professionelle Produktion der nächsten Generation von 8K-Videoinhalten unterstützen. Zur Illustration zeigt Canon Fotos, die sehr stark an bekannte Geräte erinnern, man kann also vermuten, dass auch die geplante 8K-Kamera der C300 ähneln wird und die DSLR den bisher verfügbaren Topmodellen von Canon in diesem Bereich.

Die 8K-Videokamera werde mit einem CMOS-Sensor in S35-Abmessungen ausgestattet sein und ein EF-Bajonett aufweisen. Die Kamera soll eine Bildrate von 60 fps im Raster von 8.192 x 4.320 (ca. 35,39 Millionen Pixel effektiv) erreichen, gibt Canon bekannt. Der Dynamikumfang werde 13 Blendenstufen betragen und einen »beeindruckend großen Farbraum« umfassen, heißt es weiter.

Der 8K-Referenzmonitor werde mit hoher Helligkeit, HDR-Funktionalität und einem großem Farbraum aufwarten, die Pixeldichte werde bei mehr als 300 Pixel pro Zoll liegen und sich somit der Auflösungsgrenze des menschlichen Auges annähern, sagt Canon über das geplante 8K-Display.

Die Auflösung der 8K-DSLR soll bei etwa 120 Megapixeln liegen. Die Kamera soll neben 8K-Videos auch Standbilder erzeugen können, die mit einer Auflösung aufwarten, die mehr als ausreichend für den Großformatdruck ist und selbst extreme nachträgliche Ausschnittvergrößerungen ohne Kompromisse bei der Bildqualität erlauben soll.

Es gehe bei den aktuellen Entwicklungen im 8K-Bereich aber nicht nur um konkrete Geräte, sondern auch um die Prozesse bei der Abwärtswandlung von 8K auf 4K und den digitalen Schnitt in 4K, lässt Canon verlauten.

250-Megapixel-Sensor

Canon kündigt an, dass das Unternehmen die Entwicklung eines CMOS-Sensors in APS-H-Größe (ca. 29,2 x 20,2 mm) abgeschlossen habe, der rund 250 Millionen Pixel (im Raster 19.580 x 12.600) aufweise.

Wenn er in einer Kamera verbaut sei, könne der neu entwickelte Sensor ein in 18 km Entfernung vorbeifliegendes Flugzeug erfassen – wobei der seitlich am Rumpf angebrachte Schriftzug der Airline deutlich erkennbar sei, erläutert Canon um die Leistungsfähigkeit des Sensors plastisch zu illustrieren. Bei der Bilderfassung komme in diesem Fall eine Kombination aus optischem und digitalem Zoom zum Einsatz, hierbei werde die Unterscheidung der Details durch die Vergrößerung von einem etwa 1/40.000 kleinen Bereich des aufgenommenen Bildes realisiert.

Bei CMOS-Sensoren führt eine Steigerung der Pixelmenge zu einem gesteigerten Datenvolumen, was zu  Problemen bei den Signallaufzeiten und geringen Abweichungen im Timing führen kann. Der von Canon neu entwickelte CMOS-Sensor erzielt jedoch laut Hersteller trotz seiner außergewöhnlich hohen Pixelmenge eine extrem hohe Signalauslesegeschwindigkeit von 1,25 Milliarden Pixeln pro Sekunde. Dies wurde durch Fortschritte bei der Miniaturisierung der Schaltkreise und eine verbesserte Signalverarbeitungstechnik möglich, so Canon. Dementsprechend ermöglicht der Sensor auch Videoaufnahmen weit jenseits von 8K mit einer Geschwindigkeit von 5 fps.

Videoaufnahmen mit einer Kamera, die mit dem 250-Megapixel-CMOS-Sensor ausgestattet war, erreichten ein Auflösungsniveau, das etwa dem 125-fachen von HD (1.920 x 1.080) und dem 30-fachen von 4K (3.840 x 2.160 Pixel) entsprach. Die außergewöhnlich hohe Auflösung ermöglicht dem Anwender das Zuschneiden und Vergrößern von Videobildern, ohne dass dabei die Bildauflösung und Detailschärfe nachlassen, erläutert Canon.

Canon erwägt nach eigenen Angaben die Anwendung dieser Technologie für spezielle Lösungen bei der Überwachung und Verbrechensprävention, bei ultra-hochauflösenden Messgeräten und anderen Industrieanlagen, aber auch im Bereich der Visualisierung.

Empfehlungen der Redaktion:

22.07.2015 – Bessere Bewegtbilder für alle: HDR und Dolby Vision
10.04.2015 – NAB2015: Canon stellt C300 Mark II mit interner 4K-Aufzeichnung vor

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Unternehmen