Broadcast, Live, Studio: 31.08.2020

Neues Studio fürs »ZDF-Morgenmagazin« in Berlin

Am 7. September 2020 wird zum ersten Mal ab 5.30 Uhr aus dem neu gestalteten »Moma«-Studio mit neuem Design und neuer Farbgebung gesendet.




ZDF-Chefredakteur Peter Frey sagt: »Das “ZDF-Morgenmagazin” ist ein Magazin, das sich ständig verändert, um aktuell zu bleiben – und das weiter den Anspruch hat, die Fernseh- und Medienlandschaft nach vorne zu treiben. Auch das neue Moma-Studio zeigt diesen Ehrgeiz. Es ist kein einfaches Redesign, bei dem die Farbe des Sofas und der Wände verändert wird, sondern der Wechsel von einem Fernsehstudio zu einem Raum, der zeigt, wie JournalistInnen arbeiten.«

©ZDF/Benno Kraehahn
Anfang September geht das neue Studio des Morgenmagazins in Betrieb.

Zentraler Bestandteil des neuen Studios und Redesigns ist der Arbeitstisch, an dem die Moderatoren die Zuschauer begrüßen, die Nachrichten präsentieren, Interviews führen, mit ihren Laptops aktuelle Informationen erhalten und diese weiterverarbeiten. An dieser Moderationsinsel wird es immer wieder Doppelmoderationen und Übergaben an die Sport- und Wettermoderatoren geben, sodass die Crew des Morgenmagazins auch vor der Kamera für die Zuschauer stärker als Team in Erscheinung tritt, das sich untereinander austauscht und ergänzt. So sollen auch die Arbeitsabläufe sichtbar und transparenter für das Publikum gemacht werden.

©ZDF/Marcus Höhn
Im neuen Studio soll es unterschiedlichste Bereiche geben.

Das ZDF-Morgenmagazin ist eine Sendung, die Themen aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet, die sich im neuen Studio widerspiegeln. So wird es auch wieder ein Sofa geben, auf dem in entspannter Atmosphäre Gespräche geführt werden können. Neben einer großen Monitorwand und weiteren kleineren Videowalls gibt es einen Touchscreen, der den Moderatoren analog zum Smartphone die Möglichkeit bietet, Inhalte aus der ZDF-Mediathek oder der neuen ZDFheute-App zu zeigen.

Das »ZDF-Morgenmagazin« liefert den Zuschauern bereits in den frühen Morgenstunden von 5.30 bis 9.00 Uhr dreieinhalb Stunden aktuelles Programm. Es erreichte im Jahr 2019 durchschnittlich 3,74 Millionen Zuschauer pro Tag und steht damit an der Spitze der deutschen Frühinformationsprogramme.

Seite 1: Neues Studio
Seite 2: Interview mit Redaktionsleiter und Moderator Andreas Wunn
Seite 3: Andreas Eck, Redakteur und Projektleiter zum Redesign ZDF-»Morgenmagazin«