Storage: 13.12.2001

Neue RAID-Systeme bei Kodiak

Die ADTX-K-Serie der RAID-Systeme für Video-Editing ist jetzt erhältlich.

Die Kodiak GmbH in Karlsruhe bietet mit der K-Serie von ADTX ein RAID-System an, das aus 19″-Rackmount-Units besteht, die nur zwei Höheneinheiten messen.

Ein Ultra-SCSI-Controller erlaubt den Betrieb der IDE-Festplatte mit RAID-Level 0, 1, 3 oder 5 und ermöglicht dabei Übertragungsraten von rund 100 MB/s. Zwei Netzgeräte (im laufenden Betrieb austauschbar) und zwei Lüfter sorgen für die nötige Betriebssicherheit. Schon in der kleinsten Ausführung ist laut Hersteller Video-Editing mit zwei unkomprimierten Strömen möglich. Auch HD-Video-Verarbeitung ist mit zwei per Striping verbundenen Einheiten realisierbar. Die K-Serie ist mit Kapazitäten von 240 bis 600 GB zu Preisen von 4.580 bis 6.380 Euro erhältlich.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Storage