Display: 21.01.2008

PTV: Vidre Displays

Neue HD-Monitor-Baureihe bei PTV.

Besonders für den Bereich Digital Signage, also im Präsentationsbereich, aber auch in bestimmten Bereichen in Studio, Schaltraum, Regie oder Ü-Wagen, eignet sich aus Sicht des Anbieters PTV die kostengünstige Vidre-Monitorbaureihe. Die Displays werden nach Firmenangaben von einem namhaften asiatischen Hersteller als OEM-Produkte gefertigt.

Die Vidre-Baureihe umfasst aktuell Bildschirme mit den Diagonalen 37, 42 und 47 Zoll. Alle bieten laut PTV volle HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten im 16:9 Format. Eine Sonderstellung nimmt der 56 Zoll Quad-HD Bildschirm mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten ein.

Die Monitore sollen mit hervorragender Bildschärfe, detailreicher Abbildung und konstant hoher Leuchtdichte über die gesamte Bildschirmfläche aufwarten. Die Monitore besitzen analoge und digitale Eingänge (DVI, Dual-DVI) und können über RS-232C oder einer IR-Bedienung ferngesteuert werden.

Das Absetzen der Displays über weite Strecken soll mit Glasfaser-Verbindungen über den DVI-Port problemlos realisierbar sein. Die integrierten Stromversorgungen arbeiten nach Anbieterangaben lüfterlos und sollen somit lautlosen Betrieb gestatten.

Optional gibt es alle Monitore laut PTV auch in einer Ausführung als Touch-Screen. Ein standardisierter Vesa-200-Mount auf der Rückseite des Vollmetallgehäuses soll eine problemlose Montage der Monitore mit handelsüblichen Befestigungssystemen erlauben.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Display