Recording: 29.04.2009

NAB2009: Blu-ray Archivierungssystem von Focus

ProxSys MA ist eine vergleichsweise günstige Archivierungslösung für bandlose Medien.

Focus hat mit ProxSys MA eine Archivierungslösung entwickelt, die sich speziell an Kunden richtet, die mit bandlosen Aufzeichnungssystemen arbeiten und dabei auf P2, SxS, Professional Disc oder mobile Diskrecorder aufzeichnen. ProxSys MA bietet automatischen Ingest von Videos, speichert Metadaten und archiviert das Material redundant. Um abgelegte Videos zu einem späteren Zeitpunkt leicht wiederfinden zu können, werden während des Importvorganges automatisch Flash-Vorschauen generiert, die zusammen mit nativen und individuellen Metadaten ständig auf dem ProxSys-System zur Verfügung stehen.

Laut Focus kann der Nutzer von jedem vernetzten Gerät aus mit Web-Browser nach Inhalten suchen und diese per Preview ansehen. Ist die gewünschte Datei gefunden, kann das originale High-Resolution Material entweder von Blu-ray Disc oder USB-Festplatte einfach abgerufen werden.

Focus will ab Juni 2009 zwei Versionen des Systems anbieten. Beide basieren auf einem Windows XP Pro Midi-Tower mit der ProxSys MA Applikation auf einer Linux Virtual Machine und bieten 1TB internen Speicher (RAID1), der für bis zu 2.500 Stunden Vorschaudateien und Metadaten ausreichen soll.

Der Standard ProxSys MA-10 verfügt über einen internen Blu-ray-Brenner. ProxSys MA-50 setzt einen Blu-ray Robot statt des internen Brenners ein. Damit ist es möglich, Blu-ray Discs vollautomatisiert zu brennen, sobald das archivierte Material eine bestimmte Größe erreicht hat. Außerdem werden die Discs bei diesem Arbeitsgang mit einem individuellen Label und Sortierungsinformationen versehen.

Anzeige:

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Recording