Zubehör: 26.03.2010

Panther: Tristar Dolly, High-Low Drehkreuz, Trixy Remote Head

Dolly mit Zubehör.

Der Panther Tristar Dolly soll jetzt dank drei ineinanderfahrender Säulen auch tiefe Kamerapositionen ohne zeitraubenden Umbau am Set ermöglichen. Elektronik und Antriebssystem sowie das Fahrwerk kommen vom Panther Classic, wodurch der Hersteller die Zuverlässigkeit des neuen Dollys gewährleistet sieht. Batterien und ein Großteil des Standard-Panther-Zubehörs sollen zum Tristar Dolly kompatibel sein.

Weiter hebt Panther das High-Low Drehkreuz hervor, das es bei allen elektromechanischen Panther-Dollies bei zentraler Kameraaufnahme ermöglichen soll, die minimale Objektivhöhe um 12 cm zu reduzieren. Gleichzeitig hat es ein um 360 Grad drehbares integriertes High-Low-Rig, auf dem die Kamera ohne zumindest mit wenig Um- und Abbau nach oben oder unten verschoben werden kann. Beim Verstellen der Kamerahöhe für tiefe Positionen ist dabei nur eine Klemmung zu öffnen. Der Ausleger kann Panther zufolge über das runde 80-mm-Rohr (Euroadapterdurchmesser) in jede Richtung geschwenkt werden. Das Rohr ist nach oben und unten verlängerbar. Die integrierte Kugelschale ist ebenfalls in verschiedene Rastpositionen verdrehbar. Demnach kann die Kamera auch einfach in Dutch-Positionen verstellt werden. Zwei integrierte Lager erlauben es laut Hersteller, den Sitz sowie den Hoch-Tief-Ausleger jeweils einzeln individuell und einfach horizontal zu drehen. Der arretierbare Sitzarm soll mit einem Fingerdruck leicht zu verstellen sein.

Das Trixy Remote Head-System von Panther hat jetzt einen Steuerkopf mit Fluid-Dämpfung hinzubekommen. Die CPU-Box kann nun wahlweise mit dem Steuerkopf oder der Joystick-Control verwendet werden. Der Trixy ist nach Angaben des Herstellers mit verschiedenen Einstellmöglichkeiten wie Richtungswechsel, Geschwindigkeit, Rampeneinstellung und Rampendynamisierung ausgestattet. Weiter gibt es neue Klemmbrillen für Objektivmotore in unterschiedlichen Längen – sie sollen die Montage der Objektivmotore erleichtern. Eine neu hinzugekommene Objektivsteuerung ist für Canon- und Fujinon-Objektive angepasst und nutzt die im Objektiv integrierten Objektivmotore. Panther zufolge stellt es damit eine preiswerte Alternative zu den separaten Trixy-Objektivmotoren dar.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Zubehör